Wo beginnt Untreue? Testimonials

"Die erste Lüge ist die Pause" - Alex, 28

"Ich denke darüber nachUntreue fängt an, wenn du anfängst Sachen zu verstecken. Wenn mein Partner mit unserer Beziehung ehrlich ist, bin ich bereit, ein Auge zuzuwenden auf viele Dinge ... einschließlich eines Abenteuers ohne Zukunft. Immerhin ist sie frei, sie tut, was sie will: Sie gehört nicht zu mir. Durch die Nachteile, von der ersten Lüge halte ich, dass das Vertrauen gebrochen ist. "

"Flirten ist schon eine Untreue" - Émilie, 35


"Mit meinem Mann haben wir von Anfang an sehr genaue Regeln aufgestellt: kein Flirten mit Mitgliedern des anderen Geschlechts, auch nicht" spielen ". Auch wenn ich ihn erwische, wie er einem Mädchen, das ich nicht kenne, einen seltsamen Text schickt (auch wenn es noch nie einen physischen Kontakt gegeben hat!), Würde ich das als respektlos ansehen. Und ich wäre bereit, es zu verlassen. "

"Eine Warnung und dann Basta" - Élodie, 25 Jahre alt

"Ich denke, es hängt alles von der Situation ab: Wenn ich meinen Mann erwische, wie er ein anderes Mädchen schlägt, werde ich sie warnen, wie" das nächste Mal, ich gehe ". Es mag extrem klingen, aber ich möchte mich nicht länger auf meine Füße treten lassen! Auf der anderen Seite gibt es bei physischem Kontakt (zum Beispiel einem Kuss) nicht einmal eine Warnung: Ich packe meine Koffer. "


"Wir müssen etwas Luft lassen" - Mégane, 21

"Ich würde meinen Mann mit Sicherheit nicht für einen etwas bizarren Textaustausch verlassen. Ich denke, dass wir manchmal in einem Paar andere Männer (oder andere Frauen!) Treffen müssen, um das Gefühl der Liebe aufrechtzuerhalten. Ich würde verstehen, dass mein Schatz seine Verführungskraft "testen" muss, um sich zu beruhigen. Solange er nicht handelt! "

"Auf die Tat kommt es an" - Lauryelle, 30


"SMS ist virtuell. Außerdem stelle ich fest, dass mein Mann eine Beziehung durch Text (oder durch ...) unterhält Facebook, oder was auch immer ...) mit einer anderen Frau werde ich ihr den Vorteil des Zweifels geben. Vielleicht ist das ja nur ein Spiel ohne Konsequenzen. In meinen Augen kommt es auf die Handlung an: Ein erotischer Körperkontakt (zum Beispiel ein Kuss) verrät sofort eine Untreue. "

Die Meinung des Spezialisten: Élisabeth Couzon, klinische Psychologin

Loyalität ist ein Wert: Nicht jeder hat die gleiche Definition - und misst ihr die gleiche Bedeutung bei. Es ist daher wichtig, im Voraus mit Ihrem Partner darüber zu sprechen, um (von Anfang an) zu definieren, was innerhalb des Paares "akzeptabel" ist oder nicht. Sicher nicht sehr romantisch, aber notwendig, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden! Im Allgemeinen a Liebesgeschichte kann nicht ohne Kommunikation harmonisch gebaut werden.

Bei Untreue gilt der "Ehevertrag" als gebrochen. Für seinen Teil muss der Untreue die richtigen Fragen stellen, bevor er eine ernsthafte Beziehung aufgibt: Wonach habe ich gesucht? Was brauchte ich, das mein Paar mir nicht zur Verfügung stellte? Spiegelt meine Handlung ein tieferes persönliches Bedürfnis wider? Untreue bedeutet sehr oft, dass man sich weigert, an sich selbst zu arbeiten: Es ist eine Flucht.

Auf der Seite der betrogenen Person ist es natürlich ein Schock. Auch ist es wichtig, keine heiße Entscheidung zu treffen: Ich empfehle eine Zeit des Nachdenkens - schwierig, aber wichtig. Ich habe beobachtet, dass, wenn es der Mann ist, der verraten wird, es die Selbstliebe ist, die betroffen ist. Bei Frauen ist eher das Gefühl emotionaler Sicherheit erschüttert. Zwar gleichen sich die Reaktionen über die Generationen hinweg aus! Darüber hinaus kann dieser Verrat schmerzhafte Erinnerungen wecken (Scheidung der Eltern, Verlassenheit usw.).

Natürlich können wir Untreue überwinden. Darüber hinaus haben 37% der Franzosen ihren Ehepartner bereits betrogen: Die Situation ist keine Ausnahme. Aber es braucht Zeit und viel Mühe. Erstens muss jeder an sich selbst arbeiten: Setzen Sie dies Ehebruch Mit seiner persönlichen Geschichte wird er sich bestimmter sich wiederholender Verhaltensweisen bewusst ... Dann muss der Austausch paarweise fortgesetzt werden, um ruhige und ernsthafte Diskussionen zu führen. Wenn es zu schwierig ist, kann eine Familientherapie in Betracht gezogen werden. Aber wenn es dem Paar gelingt, diese heikle Phase zu überwinden, wird es nur noch stärker.

Um weiter zu gehen:

Übungsheft für Verliebte, Elisabeth Couzon und Françoise Dorn, hrsg. ESF


Rethinking infidelity ... a talk for anyone who has ever loved | Esther Perel (March 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Wir haben Chefs gesehen, die neue France2-Serie

Scheidung: die Intervention des Notars