Als Nicolas Sarkozy in einem kleinen Outfit in Carla Bruni-Sarkozys Büro herum stolziert

Nicolas Sarkozy und Carla Bruni-Sarkozy feierten am 2. Februar ihre Korallenhochzeit. Der Politiker und sein Partner haben 2008 nach nur wenigen Monaten des Zusammenlebens "Ja" gesagt. Elf Jahre später ist der Sänger immer noch sehr verliebt in den Politiker. Bewiesen durch seine entzückende Liebeserklärung, die anlässlich ihres Hochzeitstages auf Instagram veröffentlicht wurde. "Heute vor 11 Jahren, um 11 Uhr, haben wir meine Liebe geheiratet ... Und 11 Jahre später gehen wir immer noch Hand in Hand ... Glück gehabt", Sie schrieb in der Bildunterschrift eine Momentaufnahme von ihr und Nicolas Sarkozy, die zärtlich ineinander verschlungen waren.

⋙ Carla Bruni gibt Nicolas Sarkozy eine zärtliche Liebeserklärung zu seinem Geburtstag

"Carla und Nicolas arbeiten nicht ohne einander"bezieht Paris-Match, die das Paar abdeckt. Untrennbar nimmt François Hollandes Vorgänger sogar an den Treffen seiner Frau mit seinen Mitarbeitern teil. "Seine Besucher treffen sich fast immer zu einer Zeit, als ein anderer das ehemalige Staatsoberhaupt"sagt die Zeitschrift. Und das, auch wenn er nicht immer entsprechend gekleidet ist: "Das Künstlerteam von Barclay, Carlas Plattenlabel, war einmal überrascht, als er in Shorts ausstieg, sich von einem Jogginganzug zurückzog und sich neben sie setzte, um an dem Treffen teilzunehmen.". Für ihren Teil war die Sängerin von der Ankunft ihres Mannes in kleinen Kleidern offensichtlich nicht verlegen. Carla Bruni-Sarkozy ist auch sehr offen für ihre Beziehung zu Nicolas Sarkozy in den Medien. Im Oktober 2017 behauptete sie sogar, dass sie hatten "ein fantastisches Sexleben". Wir freuen uns zu wissen.

Lesen Sie auch: Als Brigitte Macron sich entschuldigt, weil der Präsident nicht vorzeigbar ist: "Er ist nicht sichtbar"

Kleine französische Songs von Carla Bruni - lemag (March 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Sexo: Er hat mich nie gefragt, dass ...

Kate und William: ein überraschender Besuch in Frogmore Cottage ... um Harry und Meghans Baby zu sehen?