Was Ihre Gehgeschwindigkeit über Ihre Gesundheit aussagt

Die Schrittgeschwindigkeit ist ein sehr starker Indikator für die SterblichkeitSagte Christina M. Dieli-Conwright, wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung für Biokinesiologie und Physiotherapie an der University of Southern California in den USA.

Seine Studie, die auf der Website der Universität erklärt wurde, legt nahe, dass Ärzte einen zusätzlichen Indikator hinzufügen, um den Gesundheitszustand ihres Patienten zu beobachten: die Geschwindigkeit des natürlichen Gangs.

Sein Team zeigte, dass der Patient umso gesünder ist, je schneller das Tempo ist. Im Gegenteil, ein langsamer Gang kann eine schwere Pathologie wie eine Herz-Kreislauf-Erkrankung oder kognitive Störungen auslösen. Während der Behandlung wird seine Vitalität angegriffen. "Je kranker eine Person ist - ob es sich um eine Krebsbehandlung oder eine andere Krankheit handelt - desto mehr verlieren sie Kraft und BewegungSagt der Spezialist.


Geschwindigkeit ist ein Indikator: Beschleunigen bedeutet nicht, Ihre Gesundheit zu verbessern, Nuance Christina M. Dieli-Conwright.

Laufen, um gesund zu sein

Langsames oder schnelles Gehen ist gut für den Körper, besonders für das Herz. Diese Praxis wird sogar von der französischen Föderation für Kardiologie empfohlen. Es stärkt das Immunsystem und stärkt die Knochen. Auf der mentalen Seite ist das Gehen gut für die Moral.

Nach den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sollten mindestens 10.000 Schritte pro Tag unternommen werden, um die Gesundheit zu erhalten.


Lesen Sie auch:

⋙ 5 Schritte abseits der ausgetretenen Pfade

⋙ Kalorienverbrennung: Ein heißes Bad zu nehmen ist effektiver als 30 Minuten zu Fuß?

⋙ 5 Ideen, die uns zum Laufen bringen sollen

Die meisten scheitern! (100 Frauen gefragt... 90 versagen) (Januar 2021)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Unsere abendlichen Make-up-Ideen

8 Tipps für Kinder essen Gemüse