Was in Marseille und Umgebung in 1 Woche zu tun?

Zwischen Gourmetbesuchen und Spaziergängen in der Umgebung bietet Marseille viel, um eine abwechslungsreiche Woche zu verbringen. Probieren Sie die einzigartige Atmosphäre jedes Bezirks, bevor Sie nach Aix-en-Provence fahren, und bestaunen Sie das türkisblaue Wasser der von Fischern bevölkerten kleinen Buchten ...

Tag 1 in Marseille: Die Klassiker

Die Teilnahme an der Auktion, diesem Markt mit gerade gefangenem Fisch, ist der erste Schritt in einer erfolgreichen Food-Tour durch die Stadt Marseille. Nach einem kulturellen Halt im MuCEM sollten Sie eine gute Bouillabaisse essen Leuchtturm der Stadt, dann überqueren Sie das Viertel Saint-Victor, um hinauf zu steigen Notre-Dame-de-la-Garde und seine atemberaubende Aussicht.

Tag 2 in Marseille: Noch einige wichtige Dinge

Tauchen Sie ein in das Herz von Marseille und tauchen Sie ein in das Herz des Viertels Noailles, seinen Markt und seine kosmopolitischen Geschäfte. Sie werden leicht viele Orte finden, an denen Sie gut essen können. Dann weiter durch den Ortsteil Die Ebene, einer der ersten in der Stadt, und der Cours Julien, wo Street Art regiert. Schließlich verbringen Sie Ihren Nachmittag beim Bummeln in der Longchamp Park und sein naturhistorisches Museum zu besuchen.


Tag 3: natürliches Marseille

Es ist Zeit, sich von der Mitte zu entfernen: auf beiden Seiten von Marseille Es erwarten Sie wunderschöne Bäche, in denen Sie einen entspannten Tag inmitten der Natur verbringen können. Entfliehen Sie der Estaque-Seite, dem Mekka des Impressionismus und des Fauvismus, oder begeben Sie sich in den Naturpark Calanques Schwarze Johannisbeere.

Tag 4 in Marseille: Ein Ausflug nach Aix-en-Provence

Gehen Sie mitten in Ihrem Aufenthalt Marseille und gewinnen Aix-en-Provence für einen Tag. Nur etwa dreißig Kilometer entfernt können Sie bei diesem Ausflug Ihren Gourmet-Rundgang in Aix-en-Provence mit einer Verkostung von Calissons, Gebäck aus Mandelpaste, kandierter Orange und absolut unwiderstehlichem Zuckerguss abrunden.

Tag 5: Wilde Provence

Verlassen Sie in der Nähe von Marseille den Berg Sainte-Victoire anzugreifen. Muse von CezanneEs ist ein durchschnittlicher wilder Berg mit zahlreichen Höhlen. Unverzichtbare Wanderschuhe! Wenn Sie von Ihrem Spaziergang zurückkehren, halten Sie in den verschiedenen Weingütern an, um die lokalen Weine zu probieren.


Tag 6: Die Frioul-Inseln

Ein Sprung in das Universum des Grafen von Monte Cristomit den Überresten des Caroline - Krankenhauses und des Gefängnisses des Schlosses von If. Diese vier Inseln, weniger als 3 km vor der Küste MarseilleNatur und Kultur auf angenehme Weise verbinden. Sie sind streng und rätselhaft und bieten einen einzigartigen Blick auf Marseille. Abfahrt zum alten Hafen.

Tag 7: Letzte Schritte in Marseille

Nutzen Sie Ihre letzten Momente in der Stadt Marseille, um durch die Viertel zurückzukehren, die Sie am meisten geschätzt haben, oder um neue Museen zu entdecken: Cantini-Museum, Marinemuseum, Seifenmuseum ... In einer Woche haben Sie es satt Marseille und provenzalische Kultur!

Lesen Sie auch:


Marseille erstrahlt in neuem Glanz

Marseille überrascht uns

Was in Aix-en-Provence für ein Wochenende zu tun

Montpellier: Kulturmetropole am Meer | DW Deutsch (Kann 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Bandwurmsymptome: Wie erkennt man die Anzeichen dieses Parasiten?

Warum sollten Sie nicht zu viele Kleidungsschichten übereinander legen, um sich aufzuwärmen?