Welche Begleitung für Ihr Weihnachtsessen? Denken Sie an das vergessene Gemüse!

Vergessenes Gemüse verleiht Ihren Urlaubsgerichten Originalität und wertet Ihre Gerichte mit authentischen Aromen auf.

Topinambur

Der gebürtige Südamerikaner überquerte im 17. Jahrhundert den Atlantik, um in unserem Land zu landen. Die Topinambur (Helianthus tuberosus) hat aufgrund ihres erzwungenen Verzehrs in Zeiten der Knappheit einen ungerechtfertigten schlechten Ruf bewahrt.

BEIM KAUF Es wird von Oktober bis Februar gefunden. Wählen Sie es fest, regelmäßig in Form. Ungewaschen in einer perforierten Plastiktüte aufbewahrt, kann es eine Woche lang in der Gemüseschublade aufbewahrt werden.


ZU GESCHMACKEN Sein Geschmack ist dem des Artischockenherzens sehr ähnlich.

IN DER KÜCHE Vor dem Kochen waschen und bürsten. In kaltem Salzwasser langsam aufkochen lassen. Es wird in Brei, in Suppe, in Gratin zubereitet. Und passt gut zu Fisch und s

Jakobsmuscheln als weißes Fleisch.


FESTLICHES POTENZIAL Mit Pilzen und Jakobsmuscheln heiraten.

Hier finden Sie eine Auswahl von 15 Topinambur-Rezepten.

Knollenpetersilie

Er stammt ursprünglich aus der Türkei und wird seit dem 16. Jahrhundert in Deutschland angebaut. Im 17. Jahrhundert in Frankreich angekommen, bleibt es vertraulich


BEIM KAUF Knollenpetersilie wird von Mitte September bis Februar gefunden. Die Wurzeln sollten fest sein, die Blätter sehr grün. Die Wurzeln (ohne Blätter) können mehrere Monate im Keller bei maximal 5 ° C in Sandkästen aufbewahrt werden.

ZU GESCHMACKEN Die sehr aromatischen Blätter erinnern an Petersilie und sind essbar. Die Wurzel, es kocht wie Pastinaken, die es im Geschmack nähert.

IN DER KÜCHE Roh und gerieben, mit Karotten mischen. Es wird in Suppe, allein oder mit Karotten und Kartoffeln zubereitet. Gekocht (wie Pastinaken), passt es auch zu Eintöpfen, Eintöpfen, Fisch und Meeresfrüchten und ermöglicht es Ihnen, originelle Chips zuzubereiten.

FESTLICHES POTENZIAL Es spielt eine köstliche Überraschung in einem Eintopf aus Foie Gras, Kapaun oder Gans.

Hier finden Sie unser Rezept für Hirsekroketten mit Lauch und pürierter Tuberosepetersilie.

Die Rutabaga

Auch Kohl genannt, stammt die Rutabaga (Brassica napus) aus Nordeuropa. Er kam im 18. Jahrhundert nach Frankreich und geriet mit demselben schlechten Ruf in Ungnade wie die Topinambur.

BEIM KAUF Es wird von Oktober bis März gefunden. Es muss schwer, fest und mittelgroß sein. In der Gemüseschublade kann es zwei Wochen und in einem lichtgeschützten trockenen Keller zwei Monate gelagert werden. Sie können es einfrieren, nachdem Sie es 2 Minuten in kochendem Wasser blanchiert haben.

ZU GESCHMACKEN Rutabaga ist das Ergebnis einer Mischung aus Rübe und Grünkohl und scheint den Geschmack dieser beiden Gemüsesorten im Mund zu haben.

IN DER KÜCHE Es sollte immer geschält werden. Es wird wie eine Rübe gekocht, aber die Kochzeit verdoppelt. Es hat seinen Platz in einem Auflauf oder Couscous. Es kann als Gratin oder Brei oder sogar in Form von Pommes!

FESTLICHES POTENZIAL Rutabaga-Püree, serviert mit einem Truthahn, ist eine schöne Abwechslung zum Selleriepüree.

Weitere Rezeptideen rund um Rutabaga finden Sie in unserem speziellen Artikel.

Die Crosne

Die Crosne (Stachys affinis) stammt aus Asien, verdankt ihren Namen jedoch der Stadt Crosne in Essonne, in der sie 1862 ankam.

BEIM KAUF Es wird von November bis März gefunden. Es sollte fest, aber nicht rau sein.

ZU GESCHMACKEN Es ist eine Mischung aus Schwarzwurzeln und Artischocken. Sein sehr feiner, zarter und leicht süßer Geschmack macht es zu einem köstlichen Gemüse. Am meisten: es ist reich an Mineralsalzen.

IN DER KÜCHE Zum Reinigen mit grobem Salz einrollen und mit kaltem Wasser abspülen und trocknen. Um Oxidation zu vermeiden, kochen Sie es in Zitronenwasser. Passt perfekt zu Fleisch in Soße. Es kann auch in Essig eingelegt werden, wie Essiggurken.

FESTLICHES POTENZIAL Mit ein wenig Rossini Tournedos die Crosne ein perfekter ersatz für dauphine äpfel.

Das Pastidou

Dieser Kürbis (Cucurbita pepo) wird auch Süßknödel genannt und ist in Mittelamerika beheimatet. Es ist so dekorativ wie saftig.

BEIM KAUF Wir finden das Pastidou von Oktober bis Dezember. Die Früchte sind klein, gerippt, elfenbeinfarben, grün oder orange gestreift.

ZU GESCHMACKEN Orangenfleisch, sehr fein, fest, mit einem köstlichen nussigen Geschmack.

IN DER KÜCHE Roh, in Vinaigrette gerieben, in Maische gekocht, in Suppe, gefüllt, in Marmelade.

FESTLICHES POTENZIAL Das amerikanische Dessert wird in einer süßen Torte zubereitet und gehört uns!

Cardoon

Der aus dem Mittelmeerbecken stammende Kardon (Cynara cardunculus) wurde von den Römern kultiviert, bevor er im Mittelalter umbenannt wurde.

BEIM KAUF Es wird seit dem 19. Jahrhundert in der Region Rhône-Alpes angebaut und ist von Oktober bis März beheimatet. Es bleibt maximal zwei bis drei Tage kühl. Um es etwas länger zu halten, können Sie es einige Minuten aufhellen.

ZU GESCHMACKEN Er ist seinem Cousin, der Artischocke, sehr nahe (beide gehören zur selben Familie).

IN DER KÜCHE Wir konsumieren nur die Rippen zur Herstellung von Couscous, Omelettes ...

FESTLICHES POTENZIAL Gratiniert und getrüffelt lässt der Cardoon die Weihnachtstradition à la Lyonnaise aufleben.

Die goldene Kugelrübe

Rüben gehören mit Sicherheit zu den ersten Gemüsen, die in der Jungsteinzeit vom Menschen angebaut wurden. Ab der Antike tauchten neue Sorten auf, darunter die goldene Kugelrübe (Brassica rapa).

BEIM KAUF Es ist von Oktober bis Dezember auf den Märkten angesiedelt. Wählen Sie es rund und nicht zu groß, fest, schwer und makellos. Es hält sich zwei Wochen in der Gemüseschublade.

ZU GESCHMACKEN Sein zartes und zartes Fruchtfleisch zeigt nach dem Kochen feine und süße Aromen. Sehr weit weg von der gewöhnlichen Rübe!

IN DER KÜCHE In kleine Keile schneiden, gerade in ein wenig Butter zurück, mit einer Prise Zucker, es ist ein Genuss. Es wird auch in Suppe gekocht, überbacken, in der Pfanne gebraten oder sogar roh gerieben gegessen.

FESTLICHES POTENZIAL Köstlich in gut geröstetem Ganssaft; Sie können sie glasieren oder mit anderem Gemüse braten.

Lesen Sie auch:

Vergessene Gemüsefeiertagsrezepte

Wir Rutabaga, vergessen wir nicht!

Topinambur: 15 Rezepte mit Aromen vergangener Zeiten

Wie wäre es mit vergessenem Gemüse?

Warnwesten für die Hühner | Hofgeschichten | NDR Doku (March 2021)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Ein Lied über das Blut von Frauen, du musstest es wagen!

Mangel an Butter und Honig: Was ist los?