Nießbrauch und bloßes Eigentum: Berechnung der Verteilung des Wertes des Eigentums

Wenn das volle Eigentum zwischen Nießbrauch und bloßem Eigentum aufgeteilt wird, muss der Wert des Eigentums verteilt werden. Zur Berechnung dieser Verteilung steht auf der Website der französischen Verwaltung ein Online-Simulator zur Verfügung. Wir erklären, wie man es benutzt.

Besitzen Sie eine Immobilie und möchten einen Spenden- oder Erbschaftsvorgang starten? Beginnen wir mit einer kurzen Erinnerung zum Teilen des vollständigen Eigentums: Das vollständige Eigentum an Eigentum umfasst das Recht, dieses Eigentum vollständig zu nutzen oder es für Einnahmen zu vermieten. Es ist auch das Recht, es zu verkaufen, zu verschenken, zu vererben, zu zerstören ...

Dieses volle Eigentum kann in Nießbrauch und nacktes Eigentum zerlegt werden. Nießbrauch ist das Recht, dieses Eigentum zu nutzen und daraus Einkünfte zu erzielen, ohne jedoch Eigentümer zu sein. Bloßes Eigentum ist dagegen die Tatsache, dass man es besitzt, aber nicht das Recht hat, es zu nutzen oder daraus Einkünfte zu erzielen. Um diesen komplizierten Begriff zu verdeutlichen, nehmen wir das Beispiel Immobilien: Bloßes Eigentum entspricht Mauern, während Nießbrauch der Tatsache entspricht, dass Mauern gemietet oder besetzt werden.


Wie berechne ich? Anleitung

Im Falle eines Geschenks oder einer Erbfolge von Vermögensgegenständen, deren Eigentum vollständig aufgelöst wurde, muss der Wert zwischen dem Nießbraucher und den bloßen Eigentümern aufgeteilt werden. Diese Verteilung richtet sich nach einer Steuertabelle, die sich nach dem Alter des Nießbrauchers richtet.

Zur Berechnung wurde ein sehr praktisches Tool entwickelt und auf der Website des öffentlichen Dienstes online gestellt. Um es zu verwenden, müssen Sie den Betrag des Wertes des zu verteilenden Vermögenswertes und das Alter des Nießbrauchers eingeben.


Sie erhalten dann ein Ergebnis von vier Werten:

  • Nießbrauch als Prozentsatz des Wertes der Immobilie
  • Der steuerliche Wert des Nießbrauchs
  • Nacktes Eigentum als Prozentsatz des Wertes der Immobilie
  • Der Steuerwert des bloßen Eigentums

Wenn zum Beispiel der auszuschüttende Betrag 200.000 € beträgt und das Alter des Nießbrauchers 45 Jahre beträgt, erhalten Sie die folgenden Ergebnisse: Der Nießbrauch entspricht 60% des Wertes der Immobilie, d. H. Einem Steuerwert ab 120.000 €. Das bloße Eigentum entspricht 40% des Wertes der Immobilie oder € 80.000. Bitte beachten Sie, dass dieser Simulator im Falle eines lebenslangen Nießbrauchs (für das Leben) und nicht vorübergehend funktioniert.

Lesen Sie auch: 5 Ideen, um über die Runden zu kommen

Grundbuch? Abteilung 1, 2 und 3 - Was bedeutet das? (Dezember 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Lebensmittelvergiftung: die riskantesten Lebensmittel

Bernadette Chirac, „müde“: Besorgniserregende Nachrichten über ihren Gesundheitszustand