Drillinge, die bei der Geburt für eine wissenschaftliche Studie getrennt wurden, werden zufällig gefunden

Bobby Shafran, Eddy Galland und David Kellman, amerikanische Drillinge, geboren am 12. Juli 1961, fanden sich 19 Jahre nach ihrem Tod wieder Geburt. Sie wurden von drei verschiedenen Familien begrüßt und waren die Versuchskaninchen einer wissenschaftlichen Studie über angeborene und erworbene Kinder, von denen ihre Adoptiveltern nichts wussten.

Diese unglaubliche Geschichte, die in dem Dokumentarfilm "Drei identische Fremde" erzählt wird, der am Freitag, 26. Januar, beim Sundance Festival gezeigt wird, beginnt 1980. Bobby Shafran trat dann in die Universität von Sullivan County und seine ein große Überraschung, seine neuen Kameraden nennen ihn "Eddy". Er lernt schnell, dass er einem gewissen Eddy Galland gleicht, der gerade den Campus verlassen hat.

Letzterer bester Freund beschließt, ein Treffen zwischen diesen beiden Doppelgänger zu organisieren. Wenn sie sich von Angesicht zu Angesicht sehen, ist es offensichtlich: Sie stellen fest, dass sie wie zwei Wassertropfen sind, dass sie die gleiche Stimme haben, dass sie beide adoptiert wurden, aber besonders das Sie haben das gleiche Geburtsdatum. Ihre medizinischen Unterlagen bestätigen ihren Verdacht: Sie sind es in der Tat Zwillinge.


Die Medien nehmen diese außergewöhnliche Geschichte auf und die beiden Brüder machen Schlagzeilen in den lokalen Zeitungen. Bis eines Tages ein gewisser David Kellman auf eines ihrer Fotos stößt und feststellt, dass auch er die gleichen Besonderheiten wie diese beiden jungen Männer hat. Er beschließt, sie zu kontaktieren und alle drei stellen fest, dass sie ... verdreifacht sind!

Im Rampenlicht nutzen Boddy, Eddy und David ihr Wiedersehen: Sie treten in dem Film "Desperately looking for Susan" neben Madonna auf und eröffnen dann ein Restaurant. Die Meinungsverschiedenheiten werden letztendlich in ihrem Zusammenhang stimmen.

Gleichzeitig erfahren sie herzzerreißende Neuigkeiten: Nach ihrer Trennung bei der Geburt waren sie Gegenstand wissenschaftlicher Studien. Unter der Leitung des Psychoanalytikers Peter Neubauer sollte deren Entwicklung in verschiedenen Familienumgebungen beobachtet werden. Während ihrer Kindheit und Jugend wurden die Drillinge daher von "Inspektoren" beobachtet, ohne dass sich ihre Adoptiveltern dessen bewusst waren. Die Version des Psychoanalytikers ist anders: Die drei Jungen wären für die Zwecke dieser Untersuchung nicht getrennt worden. Bei der Geburt verlassen, war keine Familie verfügbar, um die drei Jungen zusammen zu adoptieren. Erst nach ihrer Trennung entschloss sich Peter Neubauer, mit seiner Forschung zu beginnen.


Der ihnen gewidmete Dokumentarfilm zeichnet diese sowohl ungewöhnliche als auch dramatische Geschichte nach und kehrt auch zu der Depression von Eddy zurück, der im Alter von 33 Jahren Selbstmord begangen hat.

Lesen Sie auch:

Schwangere mit Zwillingen oder Drillingen: Was ändert sich?

Bei der Geburt getrennt, werden Zwillinge 10 Jahre später gefunden

Zwillinge im Abstand von 39 Tagen geboren

Thorium: An energy solution - THORIUM REMIX 2011 (Juni 2021)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Ramadan: 10 Empfehlungen zur Reduzierung von Gesundheitsrisiken

Funktioniert ein großer Hund in einer Wohnung?