Deshalb fällt es Männern (manchmal) schwer, ihre Fehler zu erkennen ...

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Ihr Mann "vergisst", nachzudenken, bevor er handelt, oder warum es ihm so schwer fällt, seine Fehler zuzugeben? Amerikanische Forscher haben vielleicht den Grund gefunden!

Ein Team von Wissenschaftlern des Caltech Institute of Technology in Kalifornien (USA) hat herausgefunden, dass Testosteron die Ursache für diesen Mangel an Denken bei Männern ist.

Laut dieser Studie, die in der Zeitschrift Psychological Science veröffentlicht wurde, würde ein hoher Spiegel dieses Sexualhormons den Instinkt steigern und gleichzeitig das kognitive Denken verringern.


Um zu dieser Schlussfolgerung zu gelangen, haben die Forscher 243 Männern kognitive Tests unterzogen. Einige erhielten eine Dosis Testosterongel, andere ein Placebo-Gel.

Wie Colin Xamerer, einer der Hauptautoren der Studie, erklärt, würde das Hormon sein Verhalten ändern: Männer, die Testosteron erhalten hatten, reagierten sicherer und intuitiver als andere , "Ohne zu viel nachzudenken". Sie fanden es auch schwierig, ihre Fehler zu erkennen und waren sich sicher, dass sie Recht hatten.

"Testosteron hemmt den mentalen Denkprozess und erhöht die Intuition", erklärt Colin Xamerer.


Die Forscher wundern sich daher über die negativen Auswirkungen, die eine Testosteron-Behandlung, die bestimmten Männern verschrieben wird, gegen Libidostörungen haben kann ...

Entdecken 11 Tipps, um ein Argument zu entschärfen

Lesen Sie auch: Die 10 Feinde Ihres Paares

Jeder Mann zieht sich zurück - Der wahre Grund warum kein Mann bei dir bleibt (April 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Gesamtcholesterin: Womit korrespondiert es und wie interpretiert man die Ergebnisse?

Gratis häkeln: die Fächerjacke