Die glykämische Diät (GI) - Was ist die glykämische Diät?

Prinzipien: Lebensmittel werden nach ihrem "glykämischen Index" (GI) nach der Menge und Qualität des in ihnen enthaltenen Zuckers klassifiziert. Je höher die Zahl, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Nahrung vom Körper als Fett gespeichert wird. Diese Diät empfiehlt daher, diese riskanten Lebensmittel (Bier, Donuts, weißer Reis, Kartoffeln usw.) zu meiden, um ballaststoffreiche Lebensmittel mit niedrigem Index zu bevorzugen, wie brauner Reis, Vollkornbrot, grüne Bohnen, Orangen, Joghurt usw.

Vorteile: Diese Diät basiert mehr auf einer Veränderung des Essverhaltens als auf einer systematischen Kalorienzählung. Die Idee ist, keine Diät zu machen oder den Körper zu zwingen, seine Energiereserven zu nutzen. Im Gegenteil, es geht darum, ihre Bedürfnisse besser zu verstehen und zu lernen, ihre Zufuhr zu regulieren. Ergebnisse: Sie werden auf lange Sicht dünner, vermeiden es, mit Ihrem Gleichgewicht Jo-Jo zu spielen, und entdecken das Vergnügen wieder, gut zu essen, ohne sich hungrig oder müde zu fühlen.

Abnehmen Ohne zu Hungern! - Glykämischer Index hilft schnell beim Abnehmen - Glyx Diät Tipps (Oktober 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Faguo & Mellow Yellow: eine Kapselsammlung zum Valentinstag

Fermob