Die Säure-Base-Diät: Das richtige Gleichgewicht finden - Was ist die Säure-Base-Diät?

Heutzutage sind die Supermarktregale mit innovativeren Produkten gefüllt als je zuvor! Fertiggerichte, zu raffiniert, süß und fett… Die Lebensmittelindustrie hat sich genauso stark entwickelt wie unsere Ernährungsgewohnheiten. Infolgedessen neigen wir dazu, eine ziemlich saure Ernährung zu sich zu nehmen, die nicht zu unserem Körper passt. Um das Gleichgewicht wieder herzustellen, empfehlen die Forscher, die Art und Weise, wie wir essen, nach den Prinzipien der Säure-Base zu ändern.

Grundsätze : Die Säure-Base-Diät ist weniger eine Schlankheitsmethode als vielmehr eine Wellnesskur. Tatsächlich basiert es auf einer Umstellung unserer Ernährung nach einem sehr einfachen Prinzip: Überwachen Sie die Aufnahme von sauren Lebensmitteln auf unseren Tellern, die für verschiedene Beschwerden (Gewichtszunahme, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Bluthochdruck usw.) verantwortlich sind. Achten Sie darauf, den "sauren" Geschmack nicht mit dem sauren PH zu verwechseln. Am Gaumen ist die Zitrone sauer, bleibt aber ein Grundnahrungsmittel für den PH-Wert.

Vorteile: Alle Lebensmittel sind erlaubt! Sie haben also keine Frustration. Diese Diät betont grundlegende Gerichte: Obst und Gemüse, die für Ihre Gesundheit ausgezeichnet und ideal sind, wenn Sie Gewicht verlieren möchten.


Entdecken Sie die Tipps von Jean Michel Cohen zum Abnehmen, um die richtige Frucht auszuwählen.

Nachteile: Ihre Ernährung wird reich an Obst und Gemüse sein. Wenn Sie nicht daran gewöhnt sind, es zu essen, kann der plötzliche Anstieg der Ballaststoffe Ihren Körper stören. Stellen Sie sicher, dass Sie sie schrittweise einführen.

Entdecken Sie auch die Tahiti-Diät, die Thonon-Diät und die Green-Diät


Sieben Prinzipien traditioneller Ernährung (April 2021)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Cristiano Ronaldo der Vergewaltigung beschuldigt: das Dokument, das ihn überwältigt

Simpl'Express: die neuen Weight Watchers - Wie geht es weiter?