Zehn gute Praktiken zur Vereinbarkeit von Arbeit und Vaterschaft - Stereotypen ändern

Arbeitgeber empfinden Frauen als weniger engagiert, weniger kämpferisch und weniger verfügbar, wenn sie Mütter werden. Diese Stereotypen gelten auch für Männer. Wenn sie Väter werden, verinnerlichen sie psychologische Hindernisse, die sie daran hindern, sich voll und ganz auf ihr Familienleben einzulassen.

Die Empfehlung : Unternehmen verständlich machen, dass das Gedeihen der arbeitsfreien Väter auch im Hinblick auf Engagement, Kreativität und Arbeitsatmosphäre bereichernd sein kann. In den letzten zehn Jahren haben Männer zunehmend das Streben nach Work-Life-Balance erlebt.

Words at War: Soldier To Civilian / My Country: A Poem of America (Oktober 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Lissabon, eine zeitlose Hauptstadt

Alles über Babyaufstoßen