Sugarland: 60 Tage in der Hölle des Zuckers

Erinnern Sie sich an den 2004 erschienenen Dokumentarfilm "Super Size me". Wir verfolgten den Alltag von Morgan Spurlock, einem Amerikaner, der verrückt genug ist, morgens und abends Fastfood zu essen, um die gesundheitlichen Folgen von Junk Food zu verurteilen. Es ist nach demselben Vorbild wie der australische Regisseur Damon Gameau, der die Verwüstungen des Zuckers demonstriert, eines wesentlichen (und manchmal nicht nachweisbaren) Elements moderner Lebensmittel.

Seine Herausforderung: 40 Teelöffel Zucker täglich für 60 Tage zu konsumieren, der durchschnittliche Verbrauch eines Australiers. Aber Vorsicht, sein Ziel ist es nicht, Limonaden und Süßigkeiten zu essen! Er ist zufrieden damit, verarbeitete Lebensmittel zu konsumieren, von denen einige als gesunde Gerichte präsentiert werden, die jedoch von Herstellern mit Zucker gefüllt werden, die immer mehr dazu neigen, uns süchtig nach ihren Produkten zu machen.

Während Damon Gameau für ein paar Jahre aus Liebe zu seiner Frau eine sehr gesunde Ernährung eingeführt hatte, taucht er hier in die Hölle des Zuckers ein… Aber nicht ohne medizinische Unterstützung dank des Eingreifens von Ärzten und Ernährungswissenschaftlern, die ihn dazu bringen, sich zu unterziehen regelmäßige Analysen.


Rückblick auf die Erfahrung nach 2 Monaten: Während sich seine tägliche Kalorienaufnahme kaum verändert hat, hat ihn die bloße Tatsache, verarbeitete Lebensmittel mit zugesetztem Zucker zu konsumieren, zu einer Gewichtszunahme von 8,5 kg geführt. Darüber hinaus explodierte sein Triglyceridspiegel, der für Cholesterin verantwortlich ist. Und vor allem hat sich seine Taille um 10 cm verdickt. Wir wissen jedoch, dass sich hier viszerales Fett ansammelt, das Stoffwechselkrankheiten wie das Fettlebersyndrom verursacht. Um seine Demonstration zu verdeutlichen, trifft Damon Gaveau auch die Ureinwohner des australischen Busches, die kürzlich einer zuckerreichen Ernährung ausgesetzt waren, sowie amerikanische Sodakonsumenten.

Diese Dokumentation ermöglicht es uns, unsere Unwissenheit angesichts dessen, was wir jeden Tag schlucken, zu erkennen. Zumal die Lebensmittelriesen schon immer Methoden angewendet haben, die der Tabakindustrie würdig sind, um die wirklichen Auswirkungen des Zuckers auf unsere Gesundheit zu verbergen, insbesondere indem sie die Aufmerksamkeit von Fett ablenken (was sich als nützlich erweisen kann) die!).

Gehen Sie also am 24. Januar in die dunklen Räume, um zu beobachten, was wirklich hinter der Süße und dem Komfort von Zucker steckt.


Sugarland von Damon Gameau. 01.30. Mit der Stimme von Kyan Khojandi für die französische Fassung. Erschienen am 24. Januar 2018.


Lesen Sie auch:


- 10 gute Gründe, um mit Zucker endgültig aufzuhören

- Detox: Ich habe zwei Wochen ohne Zucker getestet

- Zuckersucht: 10 gute Reflexe für eine erfolgreiche Entgiftung

Socio-Political Activist, Fifth Grandson of Mahatma Gandhi: Arun Manilal Gandhi Interview (March 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Gefüllt mit Kalbfleisch, Salbei und Parmesan

Liebe liegt auf der Wiese: Julie und Jean-Michel, ein emblematisches Paar aus Staffel 12, geben ihre Trennung bekannt