So eine große Sonne: Solkem beantragt Asyl, Lucille erhält eine E-Mail von Akim ... die Zusammenfassung der am 15. Juli ausgestrahlten Folge 231

In Folge 231 deiner täglichen Seife So eine große Sonne, Janet kommt zu Clement. Es wird schlimmer. Sie findet nichts in ihren Analysen, ihr Stoffwechsel gerät aus dem Gleichgewicht. Sie beschließt, ihre Akte an einen amerikanischen Fachkollegen zu senden. Clement bedauert, dass sie sich gerade kennengelernt haben. Sie will ihn da rausholen.

Claire rät Solkem, einen Asylantrag zu stellen beim französischen Amt für den Schutz von Flüchtlingen und Staatenlosen. Solkem befürchtet, dass es ihm nicht dienen wird. Claire erklärt, dass es schneller gehen kann, wenn sie eine Beschwerde einreicht, aber sie kann auch danach fragen, ohne eine Beschwerde einzureichen. Claire macht ihr klar, dass sie ihr Leben in ihrem Land riskiert und wenn sie ihrer Situation erzählt, kann es ihr helfen, sie muss sich selbst schützen. Solkem verspricht, darüber nachzudenken.

Elisabeth bringt Johanna zu sich nach Hause

Alice ist glücklich, aber Julien befasst sich mit diesem Fall von Fälschung. Für Alice ist dies ein Betrug, er wird eine Lösung finden. Sie rät ihm, seine Mutter um Hilfe zu bitten.


Elisabeth bringt Johanna zu sich nach Hause. Sie erinnert ihn daran, dass ihre Firma einer der größten Kunden ihrer Firma ist, aber Johanna erinnert sie daran, dass sie hauptsächlich der Kunde ihres Onkels ist und dass sie sich nicht um O.C.I. kümmert. Johanna will wissen, warum sie ihn hergebracht hat. Sie bittet ihn aufzuhören, ihren Sohn und L Cosmetics zu verprügeln. Johanna erklärt, dass sie ihren Job macht und die Interessen ihrer Mandantin im Rahmen des Gesetzes vertritt. Elisabeth erkennt ihren Ehrgeiz, sagt ihm das aber Seine Taten hatten dramatische Konsequenzen in seiner Familie. Johanna erkennt ihr Talent und fragt, was sie an ihrer Stelle getan hätte.

Ein hörendes Gespräch

Becker fragt Manu, ob er Neuigkeiten von Minard habe. Er hat keine. Er wird ihn über Neuigkeiten auf dem Laufenden halten. In einem U-Boot, das auf der Straße geparkt ist, hört ein Mann Anrufe ab, auch zwischen Manu und Claire. Manu gibt ihm einen Termin in der Cafeteria. Er ist besorgt um Beckers Gesundheit. Er fragt Claire, wie es mit Solkem weitergeht. Er versteht, dass sie immer noch zu Hause ist. Sie wandte sich an einen Anwalt, um Asyl zu beantragen.

Manu erinnert sie daran, dass sie strafbar ist, indem sie sie unterbringt, Solkem ist illegal. Claire will sie nicht nach draußen bringen, Manu bietet ihr ein Hotelzimmer an. Inzwischen Der Mann, der im U-Boot versteckt war, ist in der Cafeteria in der Nähe und zeichnet das Gespräch auf. Manu befürchtet, dass die Zuhälter sie finden werden. Der Mann macht ein Foto von Claire ohne ihr Wissen.


Julien ist bei JF Moreillas. Er gibt ihr einen Umschlag mit Geld im Austausch für eine Adresse und eine Handynummer. Julien wartet an der Adresse auf einen Mann, der sein Haus verlässt. Er ruft nach ihm. Er hat vor zwei Jahren bei Dermokarma gearbeitet und die Produkte des Wettbewerbs analysiert. Er suchte nach Ähnlichkeiten mit den Produkten in ihrem Sortiment.

Christophe ist bei Ludo. Er zeigt ihre Porträts von Dieben oder Männern, die verdächtigt werden, Tiere gestohlen zu haben. Ludo erkennt einen bestimmten Loïc Viall. Nach Informationen von Christophe handelte er mit Schildkröteneiern. Sie werden versuchen, seine Adresse durch einen Zollfreund zu finden.

Solkem ist bei Théo. Er bietet ihr ein Outfit, einen Hut und eine Sonnenbrille an. Er bietet an, mit ihm an die frische Luft zu gehen. Solkem hat Angst, dass Claire nicht will. Er bietet an, es heimlich zu tun. Sie gehen zum Strand und treffen Manon und Arthur. Théo präsentiert sie als Freundin des Kongo.


Benoît Velgrand, ehemaliger Mitarbeiter von Dermokarma, erklärt, die Strategie des Unternehmens bestehe darin, Wettbewerber einzuschüchtern, die Produkte in ihrer Nische herstellten, und sie dann mit Fälschungen zu bedrohen. Sie haben große Erfahrung mit Patenten. Er hat E-Mails nach ihren Methoden gespeichert, aber er hat eine Vertraulichkeitsklausel unterschrieben und kann nichts für Julien tun.

Lucille erhält eine entscheidende E-Mail von Akim

In der Straßenbahn glaubte Lucille, Akim gesehen zu haben. Später erhalten sie und Afida eine E-Mail von Akim, er entschuldigt sich für seine Haltung und bedauert, dass er sie leiden ließ. Er will nicht nach Montpellier zurückkehren und bitten Sie sie, seine Entscheidung zu respektieren und nicht zu versuchen, ihn zu finden.

Alain besucht Janet wegen Clément Becker. Er beginnt Bewusstseinsstörungen zu haben. Alain rät ihm, ihn in ein künstliches Koma zu legen, um Zeit zu sparen. Gleichzeitig erhält sie die Schlussfolgerungen ihrer amerikanischen Kollegin und hofft daraufer wird eine Chance haben, rauszukommen.


Lesen Sie auch: So eine große Sonne: Emmy bereut es, ihre Mutter besucht zu haben, Beckers Zustand verschlechtert sich ... die Zusammenfassung von Episode 230, die am 12. Juli ausgestrahlt wurde

Was, wenn die Sonne nur halb so groß wäre (March 2021)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Ein Lied über das Blut von Frauen, du musstest es wagen!

Exklusiv: Cara Delevingne zieht sich für Tom Ford aus