Sébastien Farran heiratete: diese Nachricht, die Laeticia Hallyday an Johnnys Manager sandte

Sébastien Farran ist jetzt verheiratet. Mit 48 Jahren hat der letzte Manager von Johnny Hallyday am Samstag, dem 23. März, zu seiner Partnerin Nadège Winter "Ja" gesagt. Eine Zeremonie, die im 5. Arrondissement von Paris unter strengsten Bedingungen stattfand, berichtet die Zeitschrift hier ist. Eine Überraschungsunion, aber nicht so überraschend. Sébastien Farran und Nadège Winter sind seit mehr als einem Jahrzehnt in einer Beziehung. Sie sind auch die glücklichen Eltern einer kleinen Lola im Alter von 9 Jahren.

⋙ Sébastien Farran in Polizeigewahrsam: Neuer Schlag für Laeticia Hallyday

Zu dieser standesamtlichen Trauung waren nur die Verwandten und die Familie des Paares eingeladen, und Laeticia Hallyday war bei der Zeremonie nicht anwesend. Die Mutter von Jade und Joy, die am 18. März in Begleitung ihrer Freunde ihren 44. Geburtstag feierte, blieb in der Tat in den Vereinigten Staaten. Allerdings vergaß Tauliers Frau nicht, den beiden Lovebirds auf Instagram zu gratulieren. "Ich freue mich so für dich. Das Beste kommt noch. Wir lieben dich."schrieb sie in einem Kommentar zu einem Foto der Veranstaltung, das auf den Bericht von Nadège Winter enthüllt wurde.

Man muss sagen, dass Laeticia Hallyday und Sébastien Farran sich seit dem Tod des Rockers sehr nahe stehen. Er ist sogar seine Hauptunterstützung in dem Prozess gegen David Hallyday und Laura Smet, was das Erbe der Sängerin betrifft. Johnny Hallydays Manager beriet sie auch für die Veröffentlichung des posthumen Albums Mein Land ist Liebe, über eine Million mal verkauft. Natürlich war Laeticia nicht bei Sébastiens Hochzeit dabei, aber wie seine Frau in ihrem Instagram-Post schrieb: "Wir haben den Rest unseres Lebens, um Glück, Lachen und zarte Gefühle zu teilen. "

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

LIEBE. Danke, danke, danke, danke

Stars of HustlaBall 2011 - Austin Wilde & Christian Wilde (Januar 2021)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Romain (Les 12 Coups de midi): „Der kleine Feuerwehrmann“ startet dank seines Gewinns ein verrücktes Projekt!

Sollten wir Allgemeinärzte zwingen, sich in medizinischen Wüsten niederzulassen?