Altersrente: Fehler nehmen zu, unser Rat, sie zu vermeiden

Pensionskassenfehler zu Ihren Gunsten ... oder gegen Sie. Laut der vom Rechnungshof am Donnerstag, dem 23. Mai, veröffentlichten Bescheinigung über die Sozialversicherungsabschlüsse 2018 enthält fast jede siebte liquidierte Rente einen Fehler. Dies entspricht einer Steigerung gegenüber 2017. So belief sich der Anteil der Akten ohne Fehler von finanzieller Bedeutung an den Zuteilungen und Änderungen von Rechten für das Jahr auf 86,5% gegenüber 87,7% im Jahr 2017 Weise Männer aus der Rue Cambon. "In Bezug auf Fehler gibt es ebenso viele Gewinner wie Verlierer", stellt Stéphane Bonnet, Direktor der Gip Union Pension, einer öffentlichen Interessengruppe von mehr als 30 Pensionskassen, fest. "Die Differenz auf den Gesamtbetrag der gezahlten Renten beträgt durchschnittlich 1%." Einer der Gründe für diesen Anstieg ist der derzeitige Aktivitätsanstieg der Pensionskassen. Der Rechnungshof stellt fest, dass die Carsat (Renten- und Betriebskrankenkassen) im Jahr 2018 837.000 Leistungen gewährt hat, eine Steigerung von 5% gegenüber dem Vorjahr.

Gleichzeitig haben diese Strukturen fast 400.000 Rentenanpassungen vorgenommen, sei es für noch beschäftigte oder bereits pensionierte Menschen. "Die Korrektur kann lange dauern, da Pensionskassen Rentenzahlungen heute vorrangig behandeln", sagte Victor Alves, Geschäftsführer der Spezialfirma Sapiendo Retirement. Die immer komplexer werdenden Regeln für den Ruhestand erleichtern den Agenten die Arbeit nicht. Eine Situation, die sich in diesem Jahr nicht verbessern sollte. Die neuesten Reformen wie die Einführung eines neuen Satzes von CSG Die differenzierte Indexierung der Renten nach Einkommen geht mit 6,6% noch lange nicht in Richtung Vereinfachung. Ergebnis ... Lesen Sie mehr auf Capital.fr, unser Partner, Recht, Gesundheit, Geld.

Lesen Sie auch:


⋙ Rente: Wie kann man von einer Mindestrente profitieren?

⋙ Verbesserung der Renten aufgrund der Inflation: Worüber sprechen wir wirklich?

⋙ Renten: gegen ein Minimum von 1000 €?

Gebärdensprachvideo: FDP-Vorschläge zur Min­dest­lohn-Do­ku­men­tation sto­ßen auf Widerstand (Oktober 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Lissabon, eine zeitlose Hauptstadt

Alles über Babyaufstoßen