Vorbereitung auf den Eintritt in den Kindergarten - Was sollte gesagt werden, um ein Kind zu beruhigen, das Angst vor dem Schulbesuch hat?

Meistens ist es das erste Mal, die Mutter zu beruhigen, damit sie ihre eigene Angst nicht überträgt! Im Allgemeinen funktioniert es und kann ausreichen, ohne mit dem Kind ins Gespräch zu kommen.

Wenn nötig, können wir das Kind beruhigen, indem wir ihm sagen, dass es natürlich ist, Angst zu haben, damit es sich dem Unbekannten stellt. Eltern können auch ihre eigenen Gefühle ausdrücken, es ist ein wichtiger Moment und sie sind bewegt, ihr Kind in diesem neuen Stadium zu begleiten, es wachsen zu sehen, aber auch ihm zu sagen, dass sie zuversichtlich sind, was die Struktur angeht übernimm es.

Trennung ist auch eine Quelle der Angst. Auch wenn das Kind noch nicht rechtzeitig vor Ort ist, geben Sie ihm einfache Zeitstempel: Er wird einen kleinen Snack haben, dann das Mittagessen, dann ein kleines Nickerchen und dann die Zeit der Mütter, zu der Sie kommen werden, um ihn abzuholen. Sie werden Zeit mit ihm nehmen, um Ihnen zu erzählen, was er getan hat. Wenn Sie ihm Noten geben, kann er diese Trennung besser bewältigen.
Die sehr konkreten Elemente werden auch wichtig sein, um das Geschäft mit dem Kind ruhig vorzubereiten, damit es ein wenig von seinem zukünftigen Universum mitnehmen kann.

The Great Gildersleeve: The Matchmaker / Leroy Runs Away / Auto Mechanics (Juli 2021)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Ich habe Angst, zum Frauenarzt zu gehen, was mache ich?

Süßmandelöl: meine natürlichen Schönheitsbehandlungen