Kartoffeln, Reis, Nudeln: Unsere stärkehaltigen Rezepte für ein gesundes und günstiges Comeback

Die Wissenschaft sagt alles! Wenn Sie Ihrem Körper stärkehaltige Lebensmittel vorenthalten, ist dies schädlich für unsere Gesundheit, insbesondere für die Gesundheit des Herzens. Um wieder fit in die Schule zu kommen, kochen wir gute, gesunde und preiswerte Rezepte, die auf unseren drei beliebtesten stärkehaltigen Lebensmitteln basieren: Kartoffeln, Reis und Nudeln.

Warum Kartoffel essen?

Oft als das Gemüse des armen Mannes betrachtet, ist die Kartoffel genau das Gegenteil. Aus der Stärkefamilie ist es daher reich an Kohlenhydraten. Es liefert auch pflanzliche Proteine, Mineralien und Ballaststoffe. Sehr fettarm und wasserreich, leicht zu kochen und an viele Rezepte anpassbar. Ökonomisch finden wir es das ganze Jahr auf Marktständen.

⋙ Was tun mit Kartoffeln?


In einer Pfanne, im Ofen (in einem Auflauf oder sogar in einem Kuchen), in Wasser gekocht, wird es heiß oder kalt gegessen, püriert, in Salat und sogar in einem Nest, begleitet von einem Ei. Sehr praktisch, die Kartoffel hat definitiv alles zu gefallen.

Wie kochen wir es zu Beginn des Schuljahres? Wenn es noch heiß ist, verlängern Sie es, indem Sie es in einen gemischten Salat geben. Wenn der Herbst kommt, finden wir ihn in Gratins, gebraten mit Pilzen oder nach kanadischer Art mit ihrem köstlichen Poutine-Rezept (Pommes mit Fleischbrühe und Käse).

Warum Reis essen?

Reis ist ein Getreide, das reich an Stärke und Eiweiß ist und zu mehr als 90% aus Kohlenhydraten besteht. Wir von der stärkehaltigen Familie essen es das ganze Jahr über, um in Form zu bleiben. Weder salzig noch süß, Reis wird zu jeder Zeit während der Mahlzeit gegessen. Wir kochen es in Wasser, dann kochen wir es, wie wir es für richtig halten: Gratin, Paella, Risotto, Salat ... Wir finden es auch in der Dessertsektion mit dem sehr beliebten Milchreis oder Puffreis für Kinder.


Wie kochen wir es zu Beginn des Schuljahres? In einem Nizza oder griechischen Salat! So verlängern wir den Sommer und die Ferien. Wir nehmen auch die Gelegenheit wahr, eine Paella mit Chorizo ​​und guten frischen Garnelen zuzubereiten. Wenn die Jahreszeit voranschreitet, gibt es Komfort mit einem Pilzrisotto. Und um Spaß zu haben, zum Nachtisch, zum Frühstück oder zum Nachmittagstee, bereiten wir Reispudding zu, der von Karamell, Schokolade oder sogar einem Obstkompott begleitet werden kann.

Warum Pasta essen?

Sie sind bei Kindern so beliebt. Ob aus Mehl (normalerweise Weizen) und / oder Eiern, die Pasta macht der ganzen Familie Spaß. Aber keine Frage der Beschränkung auf die Muscheln (obwohl sie sehr gut sind). Wir variieren die Freuden, aber auch die Formen, Farben und Aromen. Penne, Linguine, Gnocchi, Ravioli, Lasagne, Farfalle, wir probieren verschiedene Sorten. Und selbst in der Zusammensetzung werden wir von Vollkornnudeln, Gemüsenudeln und sogar Seetang verführt!

Wie Reis können sie nach Belieben in Wasser gekocht werden.


Wie kochen wir sie zu Beginn des Schuljahres? In einem guten Gratin natürlich! Um Kraft für das neue Schuljahr zu tanken, verwöhnen wir die ganze Familie mit einem guten Nudelgratin. Am Wochenende kochen wir Lasagne, aber in einer verbesserten Version, mit Spinat und Ricotta, Lachs oder einfach nur Gemüse, lassen wir uns von neuen Rezepten verführen.

Quelle: Europäische Gesellschaft für Kardiologie

Lesen Sie auch:

⋙ Warum solltest du niemals Reiskochwasser wegwerfen?

⋙ Unsere Vitaminrezepte für den Schulanfang

⋙ Der großartige Trick, um die Kartoffeln in 2 Sekunden zu schälen

Totes Essen macht dick?! Makronährstoffe & Mikronährstoffe (Rohkost gegen Kochkost) [VEGAN] (April 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Video: Der richtige Zug, um einen tänzerischen Wet-Look zu erzielen

Brigitte Bardot: Ihre Wut gegen die Gedenkfeiern vom 11. November