Oxytocin, das Krankheitshormon

Was ist Oxytocin?

Nach der Definition von Larousse ist "Oxytocin" ein Polypeptidhormon (bestehend aus einer Kette von Aminosäuren), das vom Hypothalamus synthetisiert und von der Posthypophyse (hinterer Teil der Hypophyse, Drüse an der Basis) ausgeschieden wird des Gehirns), das es speichert, dessen Funktion es ist, die Kontraktion des Uterusmuskels zu stimulieren und das Stillen zu fördern. “ Sein Name kommt aus dem Griechischen und bedeutet "schnelle Lieferung". Studien zu diesem komplexen Hormon werden fortgesetzt. Sie zeigen, dass Oxytocin bei verschiedenen Verhaltensweisen viele Rollen spielt.

Welche Rolle spielt Oxytocin?

Oxytocin ist sicherlich ein sehr vollständiges Hormon, das in vielen Bereichen Wirkung zeigt. Es wird als das Hormon der Gesichtserkennung und des Vertrauens beschrieben. Dies ist in sozialen Beziehungen von entscheidender Bedeutung, da es auch möglich ist, mit anderen in Kontakt zu treten und ihnen zu vertrauen. Vertrauen ist in menschlichen Beziehungen unerlässlich. Es hat auch die Fähigkeit, Angstzustände und Stress abzubauen, die bei sozialen Interaktionen auftreten können. Es verlangsamt die Sekretion von Cortisol. Es erhöht das Gefühl von Empathie bei Männern. Studien haben gezeigt, dass es hilft, Schüchternheit zu überwinden. Auf menschlicher und moralischer Ebene sind seine Funktionen absolut bemerkenswert. Auch auf sexueller Ebene spielt Oxytocin eine große Rolle. Sie wäre das Hormon der Monogamie. Es würde mit vielen Aspekten wie der Stabilität des Paares, der Wahrnehmung möglicher Probleme und der Qualität der romantischen Bindung zusammenhängen. Es sollte auch bekannt sein, dass Oxytocin das Hormon ist, das während dieser Zeit ausgeschüttet wird weiblicher Orgasmus und beim Menschen. mehr Die beiden Partner lieben sichJe mehr sie sich aneinander binden. Kein Wunder, dass sie als das Affektionshormon beschrieben wird!

Es spielt eine Rolle bei der Sexualität und Befruchtung der Eizelle durch ein Sperma. Die neuesten Studien haben einen möglichen Weg für die Behandlung bestimmter Pathologien aufgezeigt, in denen soziale Interaktionen komplex sind, wie zum Beispiel Autismus. Die Entdeckungen, die sich aus dieser Arbeit ergaben, ließen uns Behandlungen vorstellen. Oxytocin spielt auch eine grundlegende Rolle bei der mütterlichen Liebe und Bindung. Der einzige negative Punkt ist, dass dies ein Gefühl der Unsicherheit bei Personen auslösen würde, die ihrer Mutter nicht nahe standen. Im Allgemeinen ist es wichtig zu wissen, dass Oxytocin in allen Liebesbeziehungen abgesondert wird, sei es zwischen einer Mutter und ihrem Kind oder zwischen zwei Liebenden.


Oxytocin bei schwangeren Frauen?

Die erste nachgewiesene Rolle von Oxytocin betrifft schwangere Frauen. Dieses Hormon hat die Fähigkeit, die Lieferphase zu beschleunigen. Es stimuliert die Kontraktionen der Gebärmutter und beschleunigt die Wehen. Es kann medizinisch in Form eines künstlich synthetisierten Moleküls verwendet werden. Intravenös verabreicht, erhöht es die Häufigkeit der Intensität von Kontraktionen der Gebärmutter. Oxytocin ist auch am Auswerfen der Plazenta und am Zurückziehen der Gebärmutter beteiligt, um das Risiko einer Blutung zu vermeiden. Es hat den Vorteil, dass es während der Schwangerschaft, während der Geburt und nach der Geburt des Kindes eine Rolle spielt. Während der neun Monate der Schwangerschaft hilft Oxytocin, die Nährstoffaufnahme zu erhöhen, Stress abzubauen und den Schlaf zu erleichtern. Im Allgemeinen sind Angstzustände und Schlaflosigkeit sehr häufig schwangere Frauen. Auf der physischen Ebene sorgt es für den Ton der Gebärmutter. Sobald das Baby ankommt, fördert es das Stillen. Ein Segen für alle Mütter, die ihr Kind stillen möchten! Es hilft beim Ausstoßen von Milch und stimuliert die Bindung zwischen Mutter und Kind bei jeder Fütterung.

Umfrage "Haben Sie jedes Mal einen Orgasmus, wenn Sie Sex haben?"

Orgasmus, gesehen von Cerise:


Oxytocin - das Kuschelhormon - hilft beim Melken - My KuhTube Film 465 (March 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Wir haben Chefs gesehen, die neue France2-Serie

Scheidung: die Intervention des Notars