Mein schlechtestes Geschenk zum Valentinstag ... Erfahrungsberichte

"Ein Schlüsselring in Toupet" - Marie, 23 Jahre alt

"Ich war 17 Jahre alt und es war unser erstes Valentinstag verliebt. Er hatte die kleinen Gerichte in die großen gesteckt: das Herrenoutfit, das noble, aber nicht allzu italienische italienische Restaurant, die romantische Atmosphäre ... Ich hatte Sterne in den Augen. Bis er mir sein Geschenk gab: einen herzförmigen Schlüsselring, bedeckt mit rosa Toupet. Unsauber. Nun, ich war verliebt, also sagte ich nichts - ganz zu schweigen davon, dass ich kein Geschenk hatte, das ich ihr geben konnte. Und rückblickend war es ziemlich süß ... "

"Ein Eisen" - Léa, 42 Jahre alt


"Seit 15 Jahren verheiratet, habe ich nicht viel vom Valentinstag erwartet: Für uns war der 14. Februar normalerweise ein Tag wie jeder andere. Außer in diesem Jahr kam mein Mann mit einem großen Paket nach Hause. "Alles Gute zum Valentinstag, meine Liebe! "Er sagte zu mir. Verdammt: Ich habe nichts für ihn! Aber meine Schuld verschwindet schnell: Unter der schönen roten Passionsverpackung entdecke ich ... ein Bügeleisen. "Bist du glücklich?" Seit der Zeit, in der Sie sich über Ihre beschweren! Er wagt es mit einem dummen Lächeln hinzuzufügen. Ich habe die Zähne des Abends nicht verstopft. "


"Eine Schachtel Pralinen" - Pauline, 25 Jahre alt


„Erster Valentinstag: Ich bin verrückt nach diesem Typen. Unter uns ist es Leidenschaft: Wir verlassen uns nicht und denken bereits an die Namen unserer Kinder. Wenn ich ihn also mit seiner hübschen Schachtel in roter Schleife ankommen sehe, kann ich mir schon vorstellen, dass er mich heiraten wird ... Enttäuschung: Es ist eine Schachtel Pralinen. Ja, wie ein altes Ehepaar, das sich nichts mehr zu sagen hat, gönnen wir uns am Valentinstag Pralinen. Ich hatte einen Kloß im Hals, aber ich sagte nichts. Am Ende gab ich meiner Großmutter die Pralinen. "

"Lächerliche Pantoffeln" - Fanny, 26

"In diesem Jahr habe ich zum Valentinstag mein Sparschwein gebrochen: Ich hatte eine prächtige Panzerkette für meinen Schatz gefunden. Der Preis: 300 €… Aber wir waren 3 Jahre zusammen: Wir mussten den Anlass markieren! Abgesehen davon, dass ich schnell desillusioniert wurde: Als wir ein kleines romantisches Essen zubereiten mussten, kam Monsieur mit Burgern an Fastfood-Restaurant von der Ecke. Und zum Zeitpunkt der Geschenke gab er mir lächerliche Pantoffeln, die aussahen wie Bärentatzen. Zuerst brachte es mich zum Lachen ... aber er meinte es ernst. "Wie auch immer, der Valentinstag ist nur eine kommerzielle Feier! Er stritt sich, als er meinen Kopf sah. Er ging mit seinen Burgern und seinen Pantoffeln nach Hause - außerdem hatte er es geschafft, die falsche Größe zu bekommen. Die hübsche Panzerkette habe ich dem anderen Mann in meinem Leben geschenkt: meinem Bruder. "


"Ich gab ihr eine Nunuche-Tasse" - Lola, 28

"Völlig besessen von meinen Kritiken, vergaß ich unseren Valentinstag. Also kaufe ich am 14. Februar um 18 Uhr völlig panisch ein, um ein kleines Geschenk für meinen Freund zu finden ... Ergebnis der Rennen: eine Tasse "I Love You", total Arsch-Arsch. Zu meiner Verteidigung ist es nicht leicht, "das" perfekte Geschenk in einem kleinen Provinzdorf zu finden! Ich gab es ihr mit einem großen Lächeln, aber ich habe es nicht weit geführt. Zumal er mir geschrieben hat ein großartiges Gedicht… Ups? "

"Ein nerdiges DVD-Box-Set" - Anaïs, 25 Jahre alt

„Die Weihnachtszeit erfordert, dass wir zu der Zeit mit meinem Freund einkaufen. Als ich in die Abteilung für Bücher und Filme kam, stieß ich auf eine DVD-Box aus einer alten Fernsehserie: "Oh, ich habe das gesehen, als ich klein war, es ist scheiße und es ist sowieso gealtert! Sage ich Zu der Zeit reagierte Chéri nicht ... Was war meine Bosheit, als ich am nächsten Valentinstag das berühmte nerdige DVD-Box-Set auspackte! Großer Moment der Einsamkeit: Offensichtlich hatte er die falsche Botschaft verstanden ... “


"Eine auffällige Halskette" - Julie, 23

"Zu der Zeit war ich ein echter Wildfang. Als mir mein Geliebter diese Bling-Bling-Halskette mit ihrem großen himmelblauen Anhänger anbot (was natürlich überhaupt nicht zu meinem Stil passte), wusste ich sofort, dass ich sie niemals tragen würde.Trotz allem war ich berührt von seiner Aufmerksamkeit: Um mich glücklich zu machen, bemühte er sich immer noch, ein Juweliergeschäft zu betreten ... Ich dankte ihm mit einem großen aufrichtigen Lächeln. Und ich habe ihr Geschenk nie unter dem Vorwand gegeben, ich hätte Angst, es zu beschädigen. "

"Der iPod ihrer Schwester" - Lucie, 25

"Ein großer Reisender zu der Zeit, ich brauchte wirklich einen iPod. Und jetzt zum Valentinstag schenkt mir mein Schatz eine, schön verpackt in eine Geschenkverpackung. Nur dass der fragliche iPod überall verbeult ist ... "Es war der meiner Schwester", erklärt er etwas verlegen. Tatsächlich finde ich dort alle Disco-Playlists ihres Bruders. Zu der Zeit fühlte ich mich etwas unwohl ... Schlimmer noch: Als wir uns ein halbes Jahr später trennten, forderte er, dass ich ihn zurückgebe! "

"Ein Kristallleuchter" - Hélène, 26

„In diesem Jahr schenkte mir mein Mann einen großartigen (und riesigen) Kristallleuchter. Ich kann mir vorstellen, dass er dachte, dass es ihm gut geht ... Aber angesichts des Preises für die Staubfalle hätte ich es vorgezogen, drei Wochen lang auf der ganzen Welt Urlaub zu machen! Derzeit befindet sich das Ding noch am Boden eines Schranks: Es wurde noch nie benutzt. Und jedes Mal, wenn ich das Geräusch von Glasscherben höre, ist es Stress: Ich habe große Angst, es in tausend Teilen zu finden. Zum Glück hat sich Chéri seitdem deutlich verbessert ... "

Verbringst du deinen Valentinstag alleine? All unsere Ideen, um davon zu profitieren.

Lesen Sie auch:

⋙ Welche Blumen NICHT zum Valentinstag anbieten

Um ihm sicher zu gefallen, wählen Sie aus unserer Auswahl an Geschenken zum Valentinstag.

Das BESTE Geschenk ever... [NICHT!] (March 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Wir haben Chefs gesehen, die neue France2-Serie

Scheidung: die Intervention des Notars