Michèle Torr: Ihr Ex-Freund hätte sie ins Blut gebissen

Michèle Torr und ihr Ex-Begleiter Jean-Pierre Murzilli lieben und hassen sich seit 24 Jahren. Die schrecklichen Geliebten kamen 1995 vor dem Bürgermeister vorbei, bevor sie sich zwei Jahre später scheiden ließen, aber ihre Geschichte war noch nicht zu Ende Ein langer, ruhiger Fluss. Im Jahr 2010 reichte die Sängerin eine Anzeige wegen häuslicher Gewalt ein, bevor sie den Antrag zurücknahm: "Jean-Pierre nimmt Medikamente ein, weil sein Bein ihn sehr leiden lässt. jetzt Alkohol und Medizin passen nicht zusammen, und er hatte mehr getrunken als an diesem Tag"erklärte sie damals Frankreich Sonntag vor dem Hinzufügen: "Housekeeping-Szenen zwischen Jean-Pierre und mir sind häufig, aber das Glück ist da".

Die Mutter von Romain und Émilie scheint jedoch in letzter Zeit einen Klick gehabt zu haben. "Ich war überwältigt von einem Bericht, den ich gesehen habe auf den narzisstischen perversen, und durch die Reise der Frauen, die aussagten. Ich fühlte mich ihnen nahe"sagte sie zu Nice-Matin. Diesmal steht fest: Michèle Torr wird nie mit Jean-Pierre Murzilli zurückkehren. Das heißt aber leider nicht, dass letzterer bisher aus seinem Leben ist.

Wie berichtet Frankreich Sonntagvor ein paar Tagen wäre ein schrecklicher Streit zwischen den beiden Ex degeneriert. Der Dolmetscher von Dieses Mädchen war ich beschlossen, einige Sachen in ihrem Haus in Aix-en-Provence abzuholen. Ein Besuch, der schief gelaufen ist. Jean-Pierre Murzilli soll wegen "Diebstahls und Gewalt" Anzeige erstattet haben und in seinem Zeugnis festgestellt haben: "Ich habe sie sehr fest in die Hand gebissen, ich weiß, dass sie anfing zu bluten ".

Lesen Sie auch: Michèle Torr Opfer eines Schlaganfalls während eines Konzerts

The Great Gildersleeve: Jolly Boys Election / Marjorie's Shower / Gildy's Blade (Februar 2021)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Make-up-Herausforderungen: der perfekte Nacktmund (Video)

Die 20 schönsten Liebeslieder für einen ersten Kuss