Verheiratet leben wir getrennt - Fabrice und Laurianne, 6 Jahre Ehe und 14 Jahre ungewöhnliches Leben

Weil Sie die Entscheidung getroffen haben, nicht zusammen zu leben?

"Am Anfang lebten wir nicht am selben Ort. Also hatten wir jeweils eine Wohnung, 100 km voneinander entfernt, und wir sahen uns nur am Wochenende. Dann wechselte Laurianne Ich habe damals angeboten, in getrennten Wohnungen zu leben, und sie stimmte aus mehreren Gründen zu.

Auf diese Weise bleiben wir unabhängig und pflegen einen freien Lebensstil. Wir verbringen unsere Abende auf unsere Art (Fußball oder Poker für mich, Desperate Housewife Abend für Laurianne zum Beispiel), wir empfangen, wen wir wollen (meine Freunde, fast alle Single, fühlen sich nicht zurückhaltend, weil es total zwischen Jungs ist anders als wenn es nur ein Mädchen gibt ... ist es auch möglich, jemanden zu empfangen, den der andere wenig oder gar nicht schätzt, und die Wahl der Zeitpläne des täglichen Lebens behindert niemals den anderen (einer geht spät ins Bett, der andere steht früh auf, kann essen und schlafen, wenn Sie wollen, morgens schlafen, wenn der andere arbeitet).

Dann ist es für uns eine Möglichkeit, gegen die Routine des Ehelebens (und damit des Liebeslebens) anzukämpfen: Wir treffen uns immer wieder gerne am Wochenende, wir widmen uns nur zu zweit einer Lebenszeit hedonistisches Ziel (ohne den schweren Zug des Alltags), und wir erkennen, dass wir den anderen vermissen. "

Schwanger-News: Das erste "Berlin – Tag & Nacht"-Baby kommt! (March 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Wir haben Chefs gesehen, die neue France2-Serie

Scheidung: die Intervention des Notars