Verheiratet auf den ersten Blick: Kann uns die Wissenschaft helfen, Liebe zu finden?

"Auf den ersten Blick verheiratet", die neue M6-Sendung, hat etwas zu sagen. Dieses "Reality-Dokument" enthält ein Panel von Einzel einer Reihe von "wissenschaftlichen" Tests unterzogen werden, die sich nach ihrem Körperbau, ihrem Charakter oder ihrer Sexualität richten, um einen Partner zu finden, mit dem sie - der Wissenschaft zufolge - ein dauerhaftes Paar bilden werden. Was ist das Besondere? Die beiden Freier treffen sich zum ersten Mal an ihrem Hochzeitstag. Die "wissenschaftlich" kompatiblen Paare werden von drei Experten bestimmt. Unter ihnen Catherine Solano, Sexologin. Sie kommt auf das schockierende und faszinierende Konzept dieser neuen Show in Frankreich zurück, die von einem dänischen Format übernommen wurde.

Sind wir untauglich geworden?

Catherine Solano: Nein, das glaube ich nicht. Ich denke, es ist sogar das Gegenteil: Die Menge an Möglichkeiten erhöht die Schwierigkeit. Früher, als Sie in einem Dorf lebten und 18 Jahre alt waren und keine Möglichkeit hatten, sich fortzubewegen, hatten Sie kaum eine Wahl in Bezug auf die Männer, mit denen Sie eine Beziehung hätten eingehen können. Aber heute haben wir eine riesige Auswahl. Wir treffen uns viel, Internet gibt die Illusion, dass es einfacher ist. Aber in Wirklichkeit gibt es ein psychologisches Gesetz, das besagt, dass je mehr man die Wahl hat, desto weniger man mit seiner Wahl zufrieden ist.


Was kann die Wissenschaft hinzufügen? Weil wir genau dazu neigen zu sagen, dass Liebe nicht wissenschaftlich ist, dass sie unvernünftig ist?

Tatsächlich ist Liebe nicht wirklich unvernünftig. Es entstehen Gesetze, Dinge, die man nicht zufällig auswählt. Es wird oft geglaubt, dass Liebe Magie ist. Gefühle fallen aber nicht nur vom Himmel, sie hängen auch davon ab, was das Gehirn mit ihnen macht. Es bedeutet, dass wir die Liebe kultivieren oder im Gegenteil abreißen können. Wir neigen dazu, uns zu sagen: "Ich mag es nicht mehr, also ist es vorbei. "Nun, das ist eine sehr kindische Argumentation! Die Idee dieses Experiments war, den Teilnehmern zu sagen: „Wenn Sie verlobt werden [durch Heirat, Anmerkung der Redaktion], werden Sie nicht woanders hinschauen und Sie werden selbst investieren und versuchen, etwas aufzubauen. Und dann bestand die zweite Idee darin, ihnen zu zeigen, dass sie durch körperliche Anziehung geblendet werden, wenn sie jemanden treffen, ohne sich zu fragen, ob sie mit dieser Person zusammenleben wollen oder nicht auf lange Sicht. Wir waren mit den Teilnehmern klar. Wir suchten nicht jemanden, der sich in sie verliebt, sondern jemanden, mit dem sie langfristig leben und ein solides Paar bilden konnten.

Was bedeutet Liebesverträglichkeit?


In Wirklichkeit ist es ziemlich kompliziert. Es gibt viele verschiedene Kriterien. Aber das Wichtigste ist, was wir "die Straßenkarte" genannt haben, sie entspricht unseren Lebensentscheidungen. Wenn zum Beispiel jemand antwortet: "Es kommt nicht in Frage, in Paris zu leben, weil ich große Städte hasse", können Sie mit einem reinen Pariser kein dauerhaftes Paar bilden, selbst wenn Sie viel Spaß haben Pläne. Das sind Dinge, die nichts damit zu tun haben Anziehung aber welche sind sehr wichtig. Wir haben auch Charaktere und das psychologische Gleichgewicht untersucht, weil es sehr schwierig (wenn nicht unmöglich) ist, in einer Beziehung mit jemandem zu sein, der eine pathologische Persönlichkeit hat. Wir haben auch Fragen zum Thema Sex gestellt. Schließlich haben wir viel auf den Dingen bestanden, die im anderen verboten waren: Es wird oft gesagt, dass wir unseren Ehepartner mehr nach seinen Fehlern als nach seinen Eigenschaften auswählen.

Was soll diese Kompatibilitätsrate garantieren?

Ich weiß nicht, ob wir sagen können, dass es "garantiert". Wir sind keine Roboter. Es gibt immer einen menschlichen Faktor. Und zum Glück! Aber er gibt zu, dass wir langfristig zusammenleben können. Dass wir ein angenehmes Zusammenleben führen können. Was diese Erfahrung später noch mehr hat, ist, dass sie aufgrund der Tatsache, dass es eine Ehe gibt, notwendigerweise Leute ausgewählt hat, die sich engagieren wollten.


Aber wie können Sie akzeptieren, zu heiraten, ohne Ihren Ehepartner zu kennen?

Dies sind Menschen, die es einfach satt haben, Menschen über Nacht zu treffen, und die ein kurzfristiges Ziel haben: eine Beziehung zu jemandem aufzubauen. Außerdem, als ihnen gesagt wurde, dass sie heiraten sollten, ohne sich zu kennen, verließen einige das Abenteuer. Und es ist normal, dass nicht jeder zu einer solchen Verpflichtung bereit ist. Diejenigen, die blieben, wollten der Wissenschaft vertrauen. Am Ende war der größte Nachteil nicht die Ehe, sondern die Kamera ... und im Fernsehen zu sein. Das heißt, wir wurden nicht gezwungen, sie konnten jederzeit "Ich höre auf" sagen.

Welche Botschaft möchten Sie mit diesem Programm übermitteln?

Ganz einfach, dass Liebe ein Geschenk des Himmels ist - natürlich - aber darüber hinaus wird sie gebaut und genährt. Wir wissen es nicht genug, es ist so schade! Mit anderen Worten, Ehe ist nicht nur Liebe, die vom Himmel fällt, sondern sie lernt auch, sich selbst zu sagen: "Mein Paar hat für mich Priorität. Bevor Sie sterben, ist das erste, was Sie sich fragen, nicht, ob Sie eine gute Karriere oder ein schönes Haus hatten, Sie fragen sich, ob Sie es mochten und ob Sie geliebt wurden.

>> Sehen Sie sich einen Auszug aus der ersten Folge von "Auf den ersten Blick verheiratet" an. Sendung am Montag, den 7. November um 21 Uhr auf M6.


Lesen Sie auch: Stéphane Edouard, der Liebeswissenschaftler, der Ihnen gefallen wird oder nicht

Mann verliebt machen: 6 Tipps, wie du jeden Mann um den Finger wickelst (Video 1 von 2) (March 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Gefüllt mit Kalbfleisch, Salbei und Parmesan

Liebe liegt auf der Wiese: Julie und Jean-Michel, ein emblematisches Paar aus Staffel 12, geben ihre Trennung bekannt