Vermächtnis von Johnny Hallyday: Der Anwalt von Laeticia Hallyday gibt David und Laura die schwere Schuld

Neues Publikum, neues Highlight im Rechtsstreit um das Erbe von Johnny Hallyday. Die ältesten Kinder des Rockers, David Hallyday und Laura Smet, hinterfragen den Willen ihres Vaters, der sie enterbt. Sie kämpfen seit seinem Tod im Dezember 2017 darum, dass die Nachfolge den französischen Regeln unterliegt und dass ein Teil der Erbschaft zurückgefordert wird. Am Mittwoch, den 20. März, weigerte sich ein kalifornisches Gericht, einen Teil des Eigentums von Johnny Hallyday an einen Trust zu übertragen, dessen einziger Begünstigter Laeticia Hallyday ist. Mit dieser Entscheidung lehnt die amerikanische Justiz ab, dass die Güter des Rockers unter die amerikanische Falte geraten. Es ist ein erster Sieg für David und Laura, die mehr erwarten.

⋙ Vermächtnis von Johnny: Dieses Zertifikat von Sylvie Vartan, das die Waage kippen könnte ...

Am Freitag, dem 29. März, fand vor dem Gericht von Nanterre eine neue Anhörung statt, nach der der Anwalt von Laeticia Hallyday, Meister Ardavan Amir-Aslani, vor Ort verblüfft gegen die verschiedenen Medien sprach: "Es gibt Dinge, die uns durch die Unwahrheit schockiert haben. Durch ihre unanständigen Aspekte. Kinder fahren fort, die Realität dieser Entscheidung zu leugnen, nachdem sie die letzten Wünsche ihres Vaters bestritten haben. Sein Leben in den Vereinigten Staaten, sein Wille, dort zu leben. Zu leugnen, zum Offensichtlichen. Die Realität zu leugnen. " Nach mehr als drei Stunden Anhörung gab der Richter bekannt, dass die Beratung innerhalb von zwei Monaten, am 28. Mai, stattfinden werde.

Lesen Sie auch: Vermächtnis von Johnny Hallyday: Laeticia Hallyday "entschlossen, Berufung einzulegen", falls der Prozess fehlschlägt

Christine Schmid - Love Story (Francis Lai) (Kann 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Rundungsmodus: 10 hübsche Röcke zum Hervorheben Ihrer Formen

VIDEO - Ein Elefantenbaby, das durch Hydrotherapie gerettet wurde!