Laurence Boccolini blickt auf ihre Karriere zurück:

Neue Silhouette, neue Show, 2019 hat für Laurence Boccolini einen großartigen Start hingelegt. Sie wird das Ruder des neuen großen Spiels von TF1 übernehmen Big Bounce, das Trampolinrennen mit Christophe Beaugrand am 4. Januar. Ein Programm ganz in der Nähe von Ninja-Krieger, Sendung auf demselben Kanal: Tests für Kandidaten, die nach einem Kurs auf Trampoline springen müssen, um das Spiel zu gewinnen.

Nach der Präsentation das schwache Glied, Geld fallen lassen, die Grand Concours Auf TF1 kehrt Laurence Boccolini mit diesem Programm zurück, das sie als Co-Moderatorin vereinbart hat. Sie erklärt die Gründe Tele-Loisirs, in Kiosken seit dem 17. Dezember: "TF1 besuchte mich mit diesem großartigen Projekt und erzählte mir, dass es ein Trampolinrennen in Holland war und dass ich mit Christophe Beaugrand im Duett sein werde. Ich fand es lustig."

⋙ Laurence Boccolini ist wütend, dass Cyril Hanouna sich über seine Tochter Willow lustig gemacht hat


Seine Karriere hätte viel erfüllter sein können. Das gibt sie zu Tele-Loisirs : "Fernsehen ist nur ein Teil meines Lebens. Heute fühle ich mich gut, weil mir beruflich Projekte angeboten werden, die ich mag. Ich wollte nie um jeden Preis Fernsehen. Ich habe viele Dinge abgelehnt. Ich hätte viel reicher sein können!"

Laurence Boccolini hat einen weiteren Reichtum. Das seines Publikums. Die Moderatorin teilt einen Großteil ihres Lebens in sozialen Netzwerken. Sie zögert nicht zu schimpfen. Sie äußert sich auch zu intimeren Themen wie ihrer Krankheit und der Liebe ihres Lebens: ihrer Tochter Willow.

Lesen Sie auch : Laurence Boccolini enthüllt das Leiden an einer entzündlichen Krankheit: "Sie ist ein Teil von mir"

Laurence Boccolini et François Feldman chantent "Joue Pas" (August 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Liebe liegt auf der Wiese 2019: Diese Neuheit hat das Leben der Bauern "verändert"

Die 8 kalorienreichsten Eiscreme