Ketogene Ernährung: Gutes Fett gegen Liebesgriffe

Die ketogene Ernährung enthält viel Fett, genau die richtige Menge Protein und sehr wenig Zucker. Ziel dieses Lebensmittelmodus ist es, den Insulinspiegel im Körper so weit wie möglich zu begrenzen: ein Hormon, dessen Sekretion durch den Verzehr von Zucker angeregt wird, das die Speicherung von Fett erhöht und dessen Verbrennung verhindert. Um die geringe Aufnahme von Zucker zu kompensieren, muss der Körper Ketonkörper produzieren, die als alternativer Brennstoff für das Gehirn und andere Organe dienen, daher der Begriff "ketogen". Und um diese Ketonkörper zu entwickeln, kann der Körper alle ihm zur Verfügung stehenden Fette verwenden, sowohl die der Mahlzeiten als auch die der Reserven, wo wir sie nicht mehr wollen! Dies führt zu einem massiven Lagerabbau, wenn zusätzlich zur Rationierung des Zuckers die Kalorienaufnahme begrenzt wird.

Wie funktioniert es

Wir kippen die Codes der klassischen Ernährungsbilanz um. In einer traditionellen Ernährung machen Zucker (Kohlenhydrate) etwa 50% unserer Kalorien und Fette (Lipide) 35 bis 40% aus. In der ketogenen Ernährung haben Fette einen guten Anteil mit mindestens 70% unserer Energiezufuhr und Zucker nur 10%.

Konkret haben wir ein Anrecht auf fettes Fleisch, Aufschnitt und Käse, und wir verwenden so viel Fett, wie wir kochen möchten. Die Fette, die den Ketose-Zustand am besten aufrechterhalten, wie Butter, Crème Fraîche, Käse oder Kokosnussöl, müssen täglich zugeführt werden.


Auf der anderen Seite werden die meisten Lebensmittel, die Kohlenhydrate enthalten, gezappt: Brot und stärkehaltige Lebensmittel, die süßesten Früchte, Kuchen und andere Süßigkeiten. Wir haben die Möglichkeit, Süßstoffe, Stevia, Aspartam, Sucralose und sogar dunkle Schokolade mit mehr als 85% Kakao zu konsumieren. Ersetzen Sie in Desserts, Saucen und Suppen Mehl oder Kartoffeln durch Mandel- oder Haselnusspulver. Denken Sie daran, sich gut mit Feuchtigkeit zu versorgen (1,5 bis 2 Liter Getränk pro Tag), da diese Diät den im Urin zu eliminierenden Abfall erhöht.

Um sicherzustellen, dass Sie die Diät einhalten, ist es am besten, zu Hause zu kochen. Ansonsten ist es bei kommerziellen Zubereitungen notwendig, das geringste Kohlenhydrat aufzuspüren. Wenn Sie ausgehen, ist es besser, sich an die Diät zu halten, denn wenn Sie eine Pizza oder ein Pastagericht knacken, brechen Sie den Ketoseprozess ab und gewinnen ein Kilo illico presto.

Sobald Sie Ihr normales Gewicht erreicht haben, fahren Sie fort ... Denn wie Ernährungswissenschaftler, die die ketogene Ernährung favorisieren, in der Geschichte der Menschheit darauf hinweisen, sind die Phasen, in denen die menschliche Nahrung nur wenige Kohlenhydrate enthält, häufiger Regel diese Ausnahme.


Die versprochenen Ergebnisse?

Wenn Sie normalerweise Pasta oder Gebäck konsumieren, verlieren Sie sichtbar mehr als ein Kilo pro Woche an Gewicht. Und selbst wenn wir es gewohnt sind, vorsichtig zu sein, verlieren wir trotzdem an Gewicht, da die ketogene Ernährung den Körper dazu zwingt, seine Fettreserven zu verbrennen. Wir schmelzen, ohne zu hungern. Tatsächlich gibt es, da wir kaum Kohlenhydrate konsumieren, keine ständigen Schwankungen des Blutzuckers (Blutzuckers), die Heißhungerattacken verursachen. Wir gewöhnen uns an den süßen Geschmack. Und wenn die ketogene Diät unsere Wahrnehmungsschwelle für süßes Aroma senkt, sind wir schnell angewidert, sobald wir wieder eine Süßigkeit essen.

Für wen ist es?

Diejenigen, die es vorziehen, stärkehaltige Lebensmittel und Süßigkeiten herauszuschneiden, weil sie sich selbst nicht mäßigen können, wenn sie anfangen, sie zu essen. Und diejenigen, die nicht zögern, viel Fleisch, Wurst und Käse zu essen. Bitte beachten Sie, dass die ketogene Ernährung bei Hypercholesterinämie, Herz-Kreislauf-Schäden (wenn wir zum Beispiel bereits einen Infarkt hatten), Typ-1-Diabetes (Risiko für Hypoglykämie) und Erkrankungen des kontraindiziert ist Leber (weil er für die Herstellung der Ketonkörper verantwortlich ist), Magenverbrennungen (weil eine fettreiche Mahlzeit länger im Magen bleibt).



Sie können Fett verwenden, ohne zu zählen, und leckere Gerichte zubereiten, da Fette Aromaträger sind. Und da Fett schnell krank wird, gelingt es uns leicht zu moderieren und die angebotenen Mengen zu respektieren.


In einigen Fällen sind die ersten Tage schmerzhaft (Übelkeit, Pumpen).Danach können einige Bedenken bestehen bleiben: Mundgeruch aufgrund des von der Lunge freigesetzten Acetons, Mängel, die eine regelmäßige Heilung von Magnesium und Vitaminen erfordern, und Verstopfung aufgrund der begrenzten Aufnahme von Ballaststoffen. Schließlich müssen wir akzeptieren, stärkehaltige Lebensmittel und Süßigkeiten zu kreuzen.

Sehen Sie sich unsere Menüs für eine Woche ketogener Ernährung an

Um mehr zu erfahren:

Ideenlosigkeit? Magali Walkowicz, Diätassistentin und Spezialistin für ketogene Ernährung, hat 150 Rezepte entwickelt, von der Vorspeise bis zum Dessert, einschließlich Brot und Getränken.

Ketoküche, Thierry Souccar éditions & LaNutrition.fr, € 22


Lesen Sie auch:

⋙ Die gesundheitlichen Vorteile von Erdnussbutter

⋙ Die ketogene Diät, eine natürliche Therapie

⋙ Mit der fettreichen Diät weniger 5 kg in 14 Tagen!

Fit mit Fett - ein Leben lang - Vortrag von Prof. Dr. med. Jörg Spitz (September 2022)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Die Papierblume für Weihnachtstisch

Kalbs-Saltimbocca nach römischer Art