Jean Imbert: Diese Frau, die ihr Leben auf den Kopf gestellt hat

Jean Imbert hat nur eine Frau in seinem Leben: seine Großmutter. Freitag, 15. März, der große Gewinner von Spitzenkoch eröffnet sein neues Restaurant namens Mamie im sehr schicken 16. Arrondissement von Paris - als Ersatz für sein erstes Haus L'Acajou, das er erst 22 Jahre alt eröffnet hat. Der Name wurde nicht zufällig gewählt, da es ihre 92-jährige Großmutter war, die die Karte entwarf. In dieser gastronomischen Kantine wird der Küchenchef antike Gerichte anbieten, die von den Sonntagsmahlzeiten bei seiner Großmutter inspiriert sind, wie er in einem Kreuzinterview mit seiner Großmutter erklärt Pariser und am 14. März freigelassen. "Es ist super modern, alte Dinge zu essen"sagt Jean Imbert.

⋙ Chefkoch Jean Imbert kocht nackt unter seiner Schürze

Seit seiner Kindheit kocht er vor allem mit seiner Großmutter. "Jean hat so viele und gut präsentierte Mimosen-Eier für uns vorbereitet, er war erst 12 Jahre alt."sagt der Nicht-Altern. Trotz seiner Auslandsreisen für sein Handwerk und der Eröffnung seines Restaurants in New York mit Pharrell Williams ist der 37-jährige Koch immer ein Komplize bei seiner Großmutter geblieben. "Er liebt es, Witze zu machen, besonders falsche Geschenke zu Weihnachten. Er bietet mir ein riesiges Päckchen mit diesem hübschen Hermès-Band oder einer Dior-Schachtel an und wenn wir es öffnen ... gibt es einen kleinen Mist!"sagt sie. Als er ihr von ihrer Idee für Oma erzählte, glaubte sie es nicht: "Weil er zu viel Unsinn sagt. Dieses Mal hat er mich gut verdreht, weil es sehr real ist.".


Auf Instagram zögert Jean Imbert auch nie, ein paar Fotos seiner Oma zu teilen. Im vergangenen Februar veröffentlichte er einen hinreißenden Schnappschuss von ihm und ihm im sozialen Netzwerk, um die Eröffnung seines Restaurants anzukündigen. Eine Publikation mochte mehr als 40.800 Mal. Dies zeigt den Erfolg, den sein Haus haben will. Nach Angaben von Pariser, Mamie ist schon für die nächsten zwei Wochen voll.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Ich eröffne mit meiner Großmutter in 4 Wochen ein Restaurant. Ich wollte dir das schon seit 2 Monaten sagen! Um es mal zu schreien! Ich habe den Mahagonibaum geöffnet, ich war 22 Jahre alt, ich war völlig sorglos, ich bin es immer noch, aber immer noch .. ein Restaurant ist 22 Jahre alt .. es war im Nachhinein verrückt. Und ich bin seit 15 Jahren hier, 15 Jahren! Aber seit diesem Sommer habe ich mir 1000 Mal die Frage gestellt: Was soll ich mit diesem Restaurant machen? Wir hatten gerade Blanche mit Arthur ins Leben gerufen, ich wusste, dass die USA kommen würden ... Alle um mich herum sagten zu mir: "Es ist dir egal, verkaufe es", aber es ist unmöglich, ich bin viel zu sentimental. Und doch war es logisch, dieses in Paris verlorene Mikrorestaurant zu stoppen. Aber dieses Mikrorestaurant ist mein ganzes Leben. Wie jedes Mal, wenn ich nicht mehr weiß, was ich tun soll, fragte ich das 12-jährige Kind, ob ich das wäre, was er für mich getan hätte ... und wie ein Blitz war ich mit meinem Vater zusammen in solch einem Ort der Harmonie, und dieses Kind sagte zu mir: "Ich möchte ein Restaurant mit Mamie eröffnen" Offensichtlich ein Kindheitstraum, von vorne anfangen und ein Restaurant mit Mamie eröffnen! Es ist der Grund, warum ich immer diesen Handel machen wollte und es ist die Richtung, die ich meinem Leben geben möchte, die angeblich zwischen den Sternen und den USA geschieht, die aber ohne meine Wurzeln keinen Geschmack mehr hat.

Ein Beitrag geteilt von jeanimbert (@jeanimbert) am 13. Februar 2019 um 10:20 Uhr PST

Lesen Sie auch: Jean Imbert über seine Freundschaft zu Johnny Hallyday: "Ich liebe ihn sehr"

Code Geass EN 13 MINUTES | RE: TAKE (September 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Internet-Lösegeld-Hinweis: Nicht in die Falle tappen!

Schlankheits-Streichhölzer: Treffen Sie die richtige Wahl - Schlankheits-Streichhölzer Nr. 1: Lasagne oder Spaghetti Bolognese