Darmbakterien, die im Verdacht stehen, Brustkrebs zu verschlimmern

Wir entdecken jeden Tag ein bisschen mehr über unseren Dickdarm und sein Mikrobiom, die Milliarden von Bakterien, die seine Wände auskleiden und eine überragende Rolle in unserem Organismus spielen. Ein gestörtes Mikrobiom und das sind garantierte Gesundheitsprobleme. So sehr, dass vermutet wird, dass es eine bedeutende Rolle bei der Schwere von Brustkrebs spielt, von denen einige aggressiver sind als andere.

Eine Studie im Bulletin desAmerikanische Vereinigung für Krebsforschung in der Tat unterstreicht die Verbindung zwischen gestörtem Mikrobiom und Ausbreitung von Metastasen. Um dies festzustellen, verabreichten die Forscher Mäusen, die von dieser Krankheit betroffen waren, freiwillig Antibiotika, um ihre Darmwand zu entzünden und um festzustellen, ob sich die Krebszellen schneller ausbreiten. Bestätigende Antwort für die Wissenschaftler: „Wir haben die Kommensal-Dysbiose (das ist das Ungleichgewicht des Darm-Mikrobioms, Anmerkung des Herausgebers) als einen intrinsischen Faktor der metastatischen Verbreitung identifiziert. Wir zeigen, dass die Zerstörung des Mikrobioms zu einer Zunahme der zirkulierenden Tumorzellen und einer anschließenden Ausbreitung auf die Lymphknoten und die Lunge führt, wodurch der Tumor entwässert wird. (…) Dies ist ein Nährboden für die Ausbreitung von Metastasen bei Brustkrebs. “

Die Forschung ist offensichtlich noch nicht abgeschlossen, es wird nun eine Frage sein, wie und in welcher Weise das Mikrobiom die Ausbreitung von Metastasen beschleunigt. Es muss eine Studie an menschlichen Probanden durchgeführt werden, und letztendlich könnten Bakterien im Verdauungssystem zum Ziel spezifischer Behandlungen werden. In der Zwischenzeit ein guter Rat: Ernähre dich gesund, um deinen Dickdarm zu respektieren. Vielleicht wird er dir eines Tages zurückgegeben.


Lesen Sie auch:

⋙ Brustkrebs: Schritt für Schritt zur Selbstuntersuchung der Brust

⋙ Antibiotika bei Dickdarmkrebs?

⋙ Eine Handvoll Nüsse pro Tag gegen Darmkrebs

Visite: Schnupfen, Hormontherapie, Trigeminus-Neuralgie, Salz, Knochenaufbau | 26.11.2019 | Visite | (Kann 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Bandwurmsymptome: Wie erkennt man die Anzeichen dieses Parasiten?

Warum sollten Sie nicht zu viele Kleidungsschichten übereinander legen, um sich aufzuwärmen?