So salzen Sie Ihre Gerichte gut

Salz ist zum Fluch der Ernährungswissenschaftler geworden, und doch verleiht es Ihren Gerichten Geschmack, besonders wenn Sie aromatisches Salz verwenden. Ein Gericht salzen, es ist vor allem eine Frage der Alchemie und des Geschmacks. Erfahren Sie, wie Sie das richtige Salz für Ihr Rezept und die richtige Dosierung auswählen. Wenn Ihre Hand zu schwer ist, keine Panik, es gibt Tipps, um das Gericht zu retten.

Die 4 Prinzipien zum Salzen Ihrer Gerichte

Das erste Prinzip ist offensichtlich: " schmecke das Gericht Vor dem Einsalzen. Anzeichen dafür, dass junge Menschen die nervige Tendenz haben, zu vergessen. Beobachten Sie, wie sie die Pommes Frites automatisch salzen, bevor Sie sie probieren. Zweiter Grundsatz ist aus Salz zu Beginn des Kochens Gemüse, Reis, Nudeln (1 Liter Wasser, 10 g Salz, 100 g Nudeln) ... alle Lebensmittel, die in kochendem Wasser gekocht werden müssen. Der dritte Grundsatz ist aus Salz vor oder nach bestimmten Lebensmitteln. Der Glaube ist zum Beispiel, dass Sie es schmutzig machen, bevor Sie Ihr Steak kochen. In der Realität müssen Sie die Dicke des Fleisches und seine Garzeit berücksichtigen. Das Salz verhindert, dass sich die Poren des Fleisches beim Garen schließen. Deshalb fließt der Saft automatisch in die Pfanne. Umgekehrt verliert das Lätzchen weniger Saft, wenn es zu Beginn des Garvorgangs verschmutzt ist. Vierter Grundsatz Bedenken Impulse wie Linsen. Sie müssen mit dem Kochen in ungesalzenem Wasser beginnen und das Salz 5 Minuten lang hinzufügen. vor dem Ende, um ein Aushärten ihres Films zu vermeiden. Fünfter Grundsatz Für ein gekochtes Gericht können Sie je nach Geschmack der Brühe und Beschaffenheit des Fleisches zu Beginn oder während des Garens salzen.

Welches Salz soll man wählen?

Gibt es eine Vielzahl von Tafelsalzen unraffiniert und gut für die Gesundheit. Graues Meersalz enthält viele Mineralien. Es schmeckt auch besser und enthält alle Aromen von Salz, ohne verfeinert zu werden. Die Fleur de Sel (aus Guérande, Camargue, Île de Ré ...), es ist ein "schickes" Salz und teurer als die anderen. Es wird von Hand geerntet und danach nicht mehr behandelt. Die Fleur de Sel entspricht der dünnen Schicht feiner und leichter Kristalle, die auf der Oberfläche der Salzwiesen schwimmen und dass die Salzarbeiter zart sammeln. Dieses Salz wird im Allgemeinen als letzte Note für Lebensmittel verwendet, um Geschmack und Knusprigkeit zu verleihen. Rosa Himalaya-Salz verführt von seiner farbe und seiner geschichte. Dieses natürliche kristalline Salz wurde vor über 250 Millionen Jahren in der gleichnamigen Region gebildet. Es ist reich an nicht jodierten Spurenelementen. Das Gomasio (oder Gomashio)Dieses tausendjährige Gewürz wird in Japan und Europa häufig in der gesunden und vegetarischen Küche verwendet. Es ist eine Mischung aus Salz und Sesam, die geröstet und dann gemahlen werden (1 g Salz für 6 g Sesam). Es erlaubt, natürlich zu würzen, indem es die Aufnahme des weißen Salzes verringert.


Was ist Tafelsalz?

Es ist ein raffiniertes Salz, das 95% jodiertes und fluoriertes Natriumchlorid enthält. Dieses Salz enthält auch Invertzucker (eine Mischung aus Glucose und Fructose), damit es sich nicht dreht.

Was ist Meersalz?

Es ist ein raffiniertes Speisesalz, daher gesundheitsfördernd, da es keine Spurenelemente und Mineralien verliert. Es wird besser für die Gesundheit sein.

Was ist grobes Meersalz?

Dies sind große Kristalle, die sich am Boden von Salzwiesen befinden, wenn Wasser verdunstet. Es besteht zu 85% aus Natriumchlorid (95% für Tafelsalz). Grobes Meersalz wird für alle Salzkrustenrezepte verwendet, auf großen Fleischstücken zum Grillen, in kochendem Wasser, Gemüse al dente.


Was ist rosa Salz?

Im Gegensatz zu Fleur de Sel ist Pink Salt kein Meersalz, sondern stammt aus dem geologischen Gebiet des Himalaya. Geschützt 600 m tief, rosafarbenes Salz ist vor jeglicher äußerer Verschmutzung geschützt. Heute hat es mehr als 80 Nährstoffe (Kalzium, Kalium ...) und Eisen, die oxidieren, um ihm diesen schönen Schatten zu geben.

Guérande-Salz

Es kommt aus den Salzwiesen von Guérande. Guérande-Salz ist die "Frucht" der Alchemie von Meer, Salz und Wind. Von Salzarbeitern von Hand geerntet und nach altem Know-how teurer als Tafelsalz. Seit 2012 hat es eine ggA (geschützte geografische Angabe). Es ist ungewaschen und ohne Zusätze.

Was steht in der Verordnung?

Der empfohlene Salzkonsum liegt bei 5 bis 7 Gramm oder 3 g Natriumaufnahme. Ausgenommen Studien zufolge verbrauchen die Franzosen zwischen 8 und 20 Gramm Salz pro Tag. Der Verbraucher vergisst, dass Natrium in den meisten Lebensmitteln auf natürliche Weise enthalten ist, während das Einsalzen eines Gerichts fast automatisch erfolgt. Dies erklärt unter anderem die Tatsache, dass die Dosis überschritten wurde.

Sollte Salz verboten werden?

"Salz ist schlecht für Ihre Gesundheit." Sie haben diesen Satz sicherlich schon einmal gehört. Richtig oder falsch. Stimmt, wenn Sie es natürlich missbrauchen: erhöhter Blutdruck, Herzprobleme ... Aber es ist auch falsch, weil Salz für unseren Organismus und unser Gehirn notwendig ist! Wir müssen 5 g pro Tag zu uns nehmen und wissen, dass wir es jeden Tag mit unserem Schweiß oder unseren Tränen verlieren. Leider ermutigen uns die neuen Verzehrmethoden (Fertiggerichte, Aperitifkekse usw.) heimlich, mehr zu essen.

Er kippt 1 kg Salz in die Schüssel, um daraus DAS zu machen. Würzig! (Februar 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Geburtskit: Das Nötigste für Babys

Fahrradtourismus: Ratschläge und Erfahrungsberichte für den Einstieg