Wie geht man mit der Mutter-Tochter-Beziehung um? - Meine Mutter und mein Begleiter

Es gibt zwei Kategorien von Müttern: diejenigen, die verstehen, dass ein gutes Verständnis mit dem Schwiegersohn ein Vorteil ist, um ihre Tochter öfter zu sehen, und diejenigen, die sich weigern, mit dem Feind unter dem Vorwand zusammenzuarbeiten, dass er "den nicht verhandelbaren Teil" stiehlt. der Familie.
Wenn Sie Ihrer Mutter zum ersten Mal einen Mann vorstellen, stellen Sie bereits fest, dass sie akzeptiert, dass Sie erwachsen sind.

Aber vergiss niemals, dass deine Mutter so ist wie du, das heißt eine berechnende Frau, die vor allem über ihr eigenes Glück nachdenkt! Es genügt zu sagen, dass sie, wenn sie mit Ihrem neuen Verlobten besonders sympathisch ist, genau weiß, dass es doppelt so wahrscheinlich ist, dass Sie jeden Sonntag um die Mittagszeit empfangen werden… Das ist auf jeden Fall das, was kann am Anfang passieren.

Wenn Sie seit 15 Jahren mit Roger verheiratet sind, hat Ihre Mutter diese Phase der Verführung mit Sicherheit durchlaufen. Entweder ist das Mittagessen am Sonntag ein Gewinn, so dass sie sich nicht anstrengen muss, oder Roger roch sofort einen Topf Rosen und weigerte sich immer, diese Angewohnheit zu pflegen. Wie kannst du deine Mutter dazu bringen, zu akzeptieren, dass du dein Leben führen willst, ohne ständig zur Rechenschaft gezogen zu werden? Versuchen Sie, Ihre Einkäufe oder Dinnerpartys mit ihr zu teilen. Sie wird erkennen, dass Sie immer noch ihre geliebte Tochter sind und ihre Eifersucht gleichzeitig verblassen wird.

Kontaktabbruch Eltern - Wenn Kinder den Kontakt abbrechen! (March 2021)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Ein Lied über das Blut von Frauen, du musstest es wagen!

Mangel an Butter und Honig: Was ist los?