George Michael: Erinnerungen in Bildern einer Modeikone

2016 wird das "Letztes Weihnachten"von George Michael, der am Sonntag, den 25. Dezember im Alter von 53 Jahren verstarb. Der gequälte Sänger und Star der achtziger Jahre hinterlässt farbenfrohe Erinnerungen an einen hemmungslosen und fröhlichen Kitsch-Pop mit der Gruppe Wham!, Aber auch an unvergessliche Solo-Hits wie "Faith" oder "Faith".Unvorsichtiges Flüstern".
Ein wahres musikalisches Chamäleon, das Soul- und Jazz-Töne durch Elektro- oder Blues-Akzente verbinden kann, wir finden dieselbe Pluralität in seinem Aussehen. Wie Bowie oder Prince war auch der Mann, der sich durch streikende Duette mit Elton John oder Paul McCarney einen Namen gemacht hat, eine der inspirierendsten Modeikonen der letzten Jahre.

Wham!, Bürsten und Candy Pink:
1981 fanden George Michael und Andrew Ridgeley Wham! Das Publikum entdeckt einen Künstler mit einem Engelsgesicht, einem tief ausgeschnittenen weißen Hemd, einer ultra-engen Levi's 501 Jeans und einer voluminösen, blonden Bürste, die man nicht vergessen kann. In seinem Clip "Club Tropicana"Er zögert nicht, sich in eine Cowboy-80-Version zu verwandeln, Cowboystiefel an den Füßen, Perfecto-Jacke mit Fransen, Hut und ikonischem Ring in Form eines Kreuzes am Ohr. Und ja, das ist ein bisschen."Brokeback Moutain"Vor der Zeit. Was ist am wichtigsten? Der Look"Weck mich auf, bevor du Gogo", natürlich. Auf dem Programm: neongelb gefärbte Fäustlinge, süßes rosa T-Shirt und Sportshorts, die uns 2017 beinahe wieder fit machen würden. Die Farben sind funkelnd, lebendig, so sehr, dass sie es fast könnten die Vorfahren des Farbblock-Trends zu sein, unvergesslich auch die Message-T-Shirts, die sich durchgesetzt haben Grundlagen unserer Umkleidekabine. Bereits 1984 hat der Sänger diesen Trend mit Stolz aufgenommen. Lässig, weiß, wählt er ein "wähle das Leben"in Großbuchstaben, was als" politische "Botschaft zur Durchsetzung seiner Homosexualität interpretiert werden könnte. Ein Thema, das noch sehr lange kompliziert bleiben wird.

"Faith", Solo-Periode und Rock'n'Roll:
1986 Abschiedstour durch die Wham! Group. Auf der Bühne wirkt George Michael rockiger als je zuvor, mit Perfecto und schwarzem Tanktop besetzt. Immer so sexy, behauptet er sich als "Objektmann" und möchte dem Publikum einen Teil seiner männlichen und männlichen Persönlichkeit zeigen. Sich erinnern? In "Dark Monkey" verlässt der Sänger seine weise Garderobe. Jetzt trägt er eine enge schwarze Hose, ein Hemd mit aufgerollten Ärmeln und Hosenträgern sowie einen Hut. Dieser Look wird viele Male kopiert. Wenn die neunziger Jahre für immer den Erfolg seiner Solokarriere markieren, markieren sie auch eine Zeit, in der die Bikerjacke, das aufgerollte T-Shirt und die Fliegerbrille nicht mehr lange auf sich warten lassen.

2000er Jahre, das Zeitalter der Vernunft:
Viel diskreter in diesem Jahrzehnt, tauscht er jetzt das Bürsten gegen einen fast rasierten Haarschnitt und einen dunklen Bart. Auf der anderen Seite weichen Levis Jeans maßgeschneiderten Anzügen, manchmal sehr farbenfroh, manchmal sehr dunkel. Sonnenbrillen sind immer noch vorhanden, ein echtes Markenzeichen des Künstlers, der sie nun vollständig getönt auswählt. Letztendlich schuldet ihm die Mode viel mehr, als wir uns vorstellen.

Zurück in Bildern auf das ikonische Aussehen der George Michael-Ikone, die sich heute der traurigen Liste von Verstorbene und vermisste Künstler des Jahres 2016.

George Michael: Termin für Bestattung (Oktober 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Ein auf Twitter geschriebener Roman, der in Buchhandlungen veröffentlicht wurde

Kleid: 20 trendige Modelle für die Zwischensaison