Außereheliche Beziehung: Warum will ich woanders hingehen?

Wie definiere ich Untreue?

Sehr wenige Menschen haben die gleiche Definition von Loyalität. Während sie für einige aufhört zu küssen, endet es für andere mit Sex. Letzteres wird am häufigsten erwähnt, wobei letztendlich auch eine einfache Textnachricht, ein Kuss oder ein leidenschaftlicher Briefwechsel definiert werden kann. wie Untreue. Es hängt alles von dem Bild ab, das wir davon haben, und den Grenzen, die wir uns selbst auferlegt haben, ob sie vom Paar definiert wurden oder nicht.

Wenn sich Liebhaber dazu entschlossen haben, frei zu sein, dann erlauben sie sich, woanders hinzugehen, wenn sie es für richtig halten. Manche Leute stellen Regeln auf, fragen, wann es passiert oder nicht.


Untreue aus Mangel an Liebe und Sex

Wenn die Liebe, die Sie zu Ihrem Partner haben, nachlässt, scheint es für Sie normal, von einer anderen Person angezogen zu werden. Oder sogar von mehreren anderen Personen. Da Sie sich nicht mehr nur unbewusst oder unbewusst auf Ihren Partner konzentrieren, suchen Sie bereits nach einem Ersatz. Frauen nehmen oft einen Liebhaber, wenn sie das Gefühl haben, dass ihre Liebesgeschichte bald endet, wahrscheinlich aus Angst vor dem Alleinsein und auch, weil ihr Partner ihnen nicht mehr ausreicht.

Wenn eine Frau von ihrem Geliebten nicht sexuell erfüllt wird, kann sie es sich auch leisten, ihre Bedürfnisse mit anderen Männern zu befriedigen, egal ob es sich um kurzfristige oder langfristige Beziehungen handelt.


Untreue durch Nichtzugehörigkeit

Es kann auch sein, dass Sie trotz aller Liebe, die Sie für Ihren Schatz empfinden, nicht anders können, als andere Männer anzusehen. Sie mögen gutaussehende Männer oder Sie lieben es zu verführen und dies endet oft in einem Abenteuer. Sie können in der Tat denken, dass Sie niemandem gehören und Ihr Körper Ihnen gehört, so dass Sie damit machen können, was Sie wollen. Es ist weiterhin notwendig, Ihren offiziellen Liebling aus Respekt über Ihre außerehelichen Angelegenheiten zu informieren und ihn nicht leiden zu lassen. Sie können es auch vorziehen, es vor ihm zu verbergen, ohne die geringste Schuld zu fühlen, weil es Sie und Sie erregt Libertin. Hierfür gibt es keine besonderen Regeln, es sei denn, Sie haben sie in Ihrer Beziehung oder mit sich selbst festgelegt.

Der Begriff "Polyamorie" ist sogar in romantischen Beziehungen aufgetaucht und stellt den Begriff der ausschließlichen Liebe in Frage. Sind Männer und Frauen dazu prädisponiert, nur eine Person zu lieben, oder können sie mehrere Personen gleichzeitig lieben? Viele Soziologiebücher nutzen diese Frage.


Wäre Untreue genetisch bedingt?

Laut einer australischen Studie über Menschen, die seit mindestens einem Jahr in einer Beziehung stehen und 18 bis 49 Jahre alt sind, Ehebruch könnte erblich sein. Die Begründung der Vererbung wäre daher für 63% der Männer und 40% der Frauen bewiesen. Die Forscher konzentrierten sich auf zwei Gene: eines, das für das Bindungshormon (OXTR) verantwortlich ist, und eines, das auf das Sozialverhalten einwirkt (AVPRIA). Letzteres würde für Untreue bei Frauen verantwortlich sein, insbesondere während der Ovulationsperiode. Das Rätsel der Gene ist bei Männern noch nicht vollständig gelöst, die Forschung ist noch im Gange ... Andererseits wurde festgestellt, dass Kinder von Vater oder Mutter mit einer untreuen Tendenz dazu neigen, das Muster zu reproduzieren von ihren Eltern. Es kann eine rein psychologische Ähnlichkeit sein: "Da mein Vater (oder meine Mutter) es tut, bedeutet das, dass ich es auch tun kann", wobei die Eltern oft als Beispiel genommen werden.

Umfrage "Haben Sie jedes Mal einen Orgasmus, wenn Sie Sex haben?"

Cerise Sex Experiences: der Libertine Club


045 Perfect Questions, Perfect Answers, Philadelphia, 1975 (April 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Dim enthüllt seine freche Web-Serie!

Aufenthalte zum Valentinstag -