Erotische Geschichte: die Zahnbürste

Menschen, die Valentinstag nicht mögen, sind Spoiler oder Heuchler. Wie viele Männer behaupten nicht "Wir brauchen keinen Tag, um zu beweisen, dass wir uns lieben ..."? Zu sagen, dass wir nicht auf die warten Valentine romantisch zu sein, wäre ein plausibles Argument, wenn wir die anderen 364 Tage wirklich romantisch wären. Aber sehr oft dient dieses Argument den Verbitterten, oder den Geizigen, die ihr Geiz für eine philosophische Entscheidung geben. Du verstehst, ich liebe den Valentinstag. Sein positiver Geist, die liebevolle Atmosphäre, die in den Straßen schwebt, die mit Herzen überfüllten Fenster, die rosa und roten Luftballons, die mit kleinen Amoren bedeckten Speisekarten der Restaurants, die Schokoladenhersteller, die sich in ihrer Fantasie bemühen, appetitliche Kompositionen anzubieten, und die eine exponentielle Anzahl von Männern, die Blumengeschäfte betreten, wobei jedes kleine "Klingeln" von Klingeltönen wie ein Liebesversprechen klingt ...

Valentinstag: 5 Ideen, die ihn überraschen

Versprechen: Das ist alles, was ich mir von Baptiste erhoffen kann. Ich wusste im Voraus, dass wir den Valentinstag nicht zusammen verbringen würden. Wir verbringen weder Weihnachten noch Neujahr oder Geburtstag oder Ostersonntag ... und das aus gutem Grund. Baptiste hatte bereits jemanden, der mit diesen Ereignissen feiern konnte. Ein Beamter. Eine Frau Ich war nur die andere Frau, die wir in kleinen Hotels in der Kleinstadt verbringen, um sicher zu sein, dass wir niemanden von seiner Bekanntschaft überqueren, der Madame befreien könnte. Die Woche zuvor hatte ich halb gelacht angefangen:
- Was machen wir zum Valentinstag?
Die Ader an Baptistes Stirn begann zu wachsen, wie immer, wenn er sich unwohl fühlte. Er hatte aufgehört, seine Schuhe zu tragen, sah auf und starrte mich an, ohne zu wissen, was er sagen sollte.
- Ich mache Witze ... Ich habe ihn beruhigt.
Er hatte sich erholt:
- Du verstehst, ich kann sie nicht verlassen ... nicht jetzt ... Leah wird sich im April einer Mandeloperation unterziehen, Hugo tritt nächstes Jahr in CP ein ... Nein, wirklich, dies ist nicht die richtige Zeit. Ich würde gerne, aber ich kann nicht.
Natürlich hielt ihn immer etwas auf.
- Ich möchte, aber ich kann nicht ... es war sein Leitmotiv.


Zu lesen: Hilfe, ich bin verliebt in einen verheirateten Mann!

In der Zwischenzeit würde er mich mit Geschenken und Textnachrichten überziehen und mir schreiben brennende Buchstaben. Wir haben in heißen und leidenschaftlichen Nächten gelebt und laut von unserer gemeinsamen Zukunft geträumt. Wie er mich seinen Kindern vorstellen würde, die er nicht haben wollte, wo wir umziehen würden - er fühlte sich in seinem Haus von Les Ulis zusammengeschlossen und wollte, dass wir zusammen eine kleine Wohnung in Paris suchen - und wie wir uns aufhalten würden am Sonntagmorgen lange, ungezogene Morgen im Bett. Ich nahm meine Schmerzen geduldig auf. Ich habe das Facebook-Profil seiner Frau ausspioniert und auf die geringste Interaktion zwischen ihnen geachtet, auf die verliebten Links, die sie in seinem Profil gepostet hat, auf die etwas neutralen Kommentare, die er in seinem Profil abgegeben hat, und ich habe gelebt Die Apnoe wartete auf den Tag, an dem er es endlich wagte, sie zu verlassen, und installierte permanent seine Zahnbürste, die er aus Angst, sie zu vergessen, nie auf die Spüle zu legen wagte. Und zu schade für die Mandeln ihrer Tochter, die Ausbildung ihres Sohnes, den Judowettbewerb, die Tanzaufführung, den Besuch der Schwiegermutter oder die Entlassung der Schwägerin.

Also haben wir alles im Voraus gefeiert. Weihnachten am 21. Dezember unter dem Vorwand eines jährlichen Seminars, Neujahr am 29. Dezember unter dem Vorwand einer beruflichen Reise, sein Geburtstag am 3. Mai unter dem Vorwand eines Wochenendes mit Freunden… Er kam bei mir an 10 Uhr morgens, links um 7 Uhr morgens Wir haben uns in den Mittagspausen getroffen. Wir verließen 36 Stunden für einen Kurzurlaub in der Provinz. Diesmal hatten wir am 11. Februar einen Termin in einem kleinen Hotel in Le Havre. Wenig Chance, jemanden dort zu treffen. Am Tag zuvor hatte ich einen Strauß Rosen aus dem Büro erhalten, einen Strauß Rosen, eine Schachtel Pralinen in Herzform mit Bahntickets und die Adresse des Hotels.


Zu entdecken: 5 legendäre Hotels, um Filmszenen abzuspielen

Meine Kollegen, die über die Situation informiert waren, hatten ihre Skepsis mit einem Hauch von Eifersucht geäußert. Nach zwei Jahren geheimer Zusammenarbeit überzeugten sie mich, ihn seiner Verantwortung gegenüberzustellen und zu fordern, dass er sie verlässt oder dass er mich verlässt. Es war für den 11. Februar geplant, als wir die Liebenden im Voraus feiern wollten. Meine Freunde haben mich gut gewarnt: Du fragst sie nach einem Ultimatum oder hörst auf, uns davon zu erzählen. Sie hatten es satt, mich laut über meine Zukunft mit Baptiste träumen zu hören, als sie es mir garantierten:
- Er wird seine Frau niemals verlassen.
Also wurde entschieden ... ich wollte es an die Wand werfen.
Aber kaum in der Halle des Hotels angekommen, wo wir uns zusammenschlossen (unmöglich, die Reise gemeinsam zu machen, zu riskant), diesen großen Mann zu sehen, gut gebaut, sexy, seine blauen Augen und seinen muskulösen Oberkörper, seinen frechen Blick und Seine lässige Silhouette, als er sah, wie er seinen Koffer warf und mich in die Arme nahm und mich zum Lachen brachte, vergaß ich alle meine guten Vorsätze. Wir küssten uns, wir küssten uns, endlos. Unsere Münder blieben miteinander verklebt, wie magnetisiert, verschweißt.
Wir gingen zum Aufzug, und er drückte den Knopf, ohne dass seine Lippen meine verließen. Als wir im zweiten Stock ankamen, steckte er die Karte in den Türschlitz und wir eilten ins Hotelzimmer.

Ohne über die Dekoration oder die üblichen Kommentare zur Qualität der Bettwäsche nachzudenken, schob er mich aufs Bett und legte sich auf mich. Ich fühlte, wie sein ganzer Körper wog, von den Schultern bis zu den Knöcheln. Er hielt meinen Kopf in seinen Händen, sehr stark, so sehr, dass er ein wenig schmerzte und tief in meinen blickte. Ich ließ meine Hände hinter seinem Rücken unter sein Hemd gleiten, begann seine Haut zu streicheln und schmeckte seinen Geruch, den ich so sehr vermisst hatte.
Wortlos fanden wir uns in wenigen Sekunden nackt auf dem bereits gemachten Bett wieder. Die überhitzte Luft trocknete meinen Hals ein wenig aus, aber der Überfluss an Speichel aus Baptistes Mund irritierte ihn ständig. Unsere Umarmungen waren immer sehr lecker. An diesem Tag hatte Baptiste sich selbst übertroffen, als hätte er vermutet, dass es unser letztes Wiedersehen im Untergrund sein würde. Er hatte seinen Kopf zwischen meine Schenkel gesenkt und die Haut meines Bauches mit so weichen Haaren gestreichelt, bevor er anfing, mich zu lecken. Seine lange, breite Zunge war für diesen Anlass auf meinem rasierten Schambein abgeflacht, ich fühlte mich wie ein Wassereis, das zwischen seinen Lippen schmolz.


Cunni: Was unsere Männer denken

Ich lag da, völlig nackt, angeboten, und mein Geliebter war voll damit beschäftigt, mir Vergnügen zu bereiten. Ich hätte es geliebt, wenn in diesem Moment seine Frau die Tür drückt, hereinkommt und den Kopf seines Mannes entdeckt, der zwischen meinen Schenkeln liegt und das Gesäß in der Luft!
Baptiste richtete sich auf und ersetzte seine Zunge mit den Fingern. Er umkreiste meinen Schwanz mit seiner Handfläche, bevor er zwei Finger sanft und tief drückte. Baptiste beeindruckte mich mit seinen beiden Fingern mehr als jeder andere Mann mit all seinem Geschlecht. Er würde tief in mich eindringen, sich langsam drehen, sich hin und her bewegen ...
Ich wollte den Gefallen erwidern. Ich kippte ihn um, um besser auf ihn zu kommen, und rittlings auf ihn. Ich warf mein Haar zur Seite, es verbarg das Licht und schuf eine Art Sichtschutzvorhang zwischen Baptiste und mir. Immer still, wir konnten nicht anders, als uns gegenseitig in die Augen zu schauen, indem wir uns über die Gesichter streichelten. Er hob meine Knie, um mich über ihn hocken zu lassen. Füße auf dem Bett balanciert, die Zunge tief in seinen Mund gesteckt, packte ich seinen Schwanz, so dass er in mich eindringt. In dem Moment, als es in mich eindrang, wurde ich kalt. Jedes Mal fühlte ich mich sehr zittrig, von Aufregung überwältigt. Der Geruch unserer Körper erfüllte den ganzen Raum, unsere Haut war elektrisierend und ich hätte diesen Moment gerne in Erinnerung behalten, dort, in diesem Hotelzimmer, ein wenig schäbig.

Mein kleines Kamasutra: Hundeposition

Er ergriff meine Hüften mit beiden Händen und küsste mich weiter heftig ... in nur drei bis vier Bewegungen des Beckens machte es ihm Spaß, sich in mir auszubreiten.Dieses einfache Gefühl überstieg mich, ich spürte, wie sich ihre Liebe ausbreitete und das war alles, was mir wichtig war. Er nahm seine Hände von meinen Hüften und nahm meine Hände. Seine Finger verschränkten sich in meinen, unsere Hände ballten sich, unsere Münder klebten, unsere Haare vermischten sich und sein Körper am unteren Ende meiner, diese Empfindungen ließen mich buchstäblich das Gefühl haben, als würde ich mit ihm verschmelzen.
Der Ausdruck " Liebe machen Nahm ihren ganzen Körper, außerhalb jeglicher sozialer Konventionen; So drücken wir die Intensität unserer Gefühle für einander aus ... Ich habe es sehr schwer, sehr lange genossen. Sein Mund benahm sich wie ein Knebel, ich konnte nur stöhnen, zittern, springen und mich davon mitreißen lassenOrgasmus der mächtigste meines Lebens.
Nachdem wir uns geliebt hatten, sprachen wir wie üblich über unsere Zukunft, lagen nebeneinander und streichelten einander die Arme, während wir zur Decke schauten.
- Ich möchte, dass wir uns in Bastille niederlassen ... in der Nähe von Bréguet-Sabin gibt es schöne Wohnungen. Oder im Marais, aber es ist teurer. Die Fußgängerzonen wären toll für Kinder, und dann hätten wir genug, um auszugehen, wenn sie bei ihrer Mutter wären. Sie wären zehn Minuten von Ihrer Arbeit entfernt. Wir würden ein Büro mit zwei Stühlen einrichten, die sich gegenüberstehen, um uns zu sehen auch wenn wir arbeiten ...

Baptiste ignorierte die Karte "Danke, dass du nicht in deinem Zimmer geraucht hast" und zündete sich eine lange Zigarette an. Ich stand auf und legte das Laken auf meine nackte Brust:
- Und warum machen wir das nicht? Es ist zwei Jahre her ... lass uns gehen! Lassen Sie uns zusammen niederlassen!
Er richtete sich brutal auf.
- Sie wissen jedoch, dass es unmöglich ist ...

Ich hatte nicht darauf bestanden; eine stunde später schlief er ein. In der Nacht stand ich auf, sammelte meine Sachen und ging. Nur. Ohne ihn. Am nächsten Tag hinterließ er mir 14 Nachrichten, die ich nicht gehört hatte.
Der 14. Februar ist da. An diesem Valentinstagabend war ich mehr als deprimiert. Ganz alleine vor einer weiteren Wiederholung des Coup de Foudre in Notting Hill, gekleidet in einem nicht passenden C & A-Pyjama, fettigem Haar und stumpfer Haut, aß ich Mini-Würste in einer Kette, während ich Coca zuckerfrei, koffeinfrei und koffeinfrei trank Blase direkt in die Flasche. Ich bemühte mich sehr, nicht zu weinen; Ich würde 30 Jahre alt werden und der Mann meines Lebens feierte mit der Mutter seiner Kinder den Tag der Liebenden ...
Die Gegensprechanlage klingelte: Ich wartete auf meine Freundin Jess, die wie immer frisch abgesetzt war. Ich öffnete es mechanisch, forderte den Türriegel heraus, öffnete ihn halb und setzte mich auf das Sofa.
Ich hörte die Tür knarren ...
Eine tiefe Stimme:
- Bist du da?
Es war Baptist! Was machte er hier?
Ich versteckte meinen Topf mit Würstchen unter dem Kaffeetisch und zog einen Morgenmantel im vierten Gang an, um meinen Schlafanzug zu verstecken.
- Aber ... was machst du da?
Ein Blick nach rechts zeigte mir, dass er zwei riesige Koffer hinter sich zog. Ich wagte es nicht zu glauben.
- Du ... du ... hast du?
- Haben Sie einen Platz auf Ihrem Waschbecken für meine Zahnbürste?

Diese Kurzgeschichte mit dem Titel Eines Tages werden Sie Ihre Zahnbürste bei mir zu Hause lassen. Sie wurde von Marie Minelli geschrieben und stammt aus der Sammlung Wagen Sie ... 20 Liebes- und Sexgeschichtened. Die Musardine.


Am ersten Abend schlafen, dafür oder dagegen?

4 heisse Techinken um deine Klitoris so richtig in Fahrt zu bringen (April 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Video: Der richtige Zug, um einen tänzerischen Wet-Look zu erzielen

Brigitte Bardot: Ihre Wut gegen die Gedenkfeiern vom 11. November