Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten: Es gibt etwas Neues

Mit zunehmendem Alter müssen Sie häufig mehrere Medikamente einnehmen, die von verschiedenen Ärzten gleichzeitig verschrieben werden. Mit der Gefahr, dass bestimmte Moleküle sich gegenseitig schädigen und uns, uns, mehr schaden als nützen. Diese Chemie-Cocktails können in der Tat unerwünschte Wirkungen hervorrufen oder verstärken, aber auch die Wirksamkeit von Behandlungen verringern. Seit einigen Monaten gibt es ein Gerät, mit dem diese (potenziell gefährlichen) Unannehmlichkeiten, insbesondere bei Senioren, vermieden werden sollen: die gemeinsame Beurteilung von Medikamenten. Ein Mechanismus, bei dem der Apotheker eine Schlüsselrolle spielt.

Das Prinzip: Wir bieten spezielle Nachsorgeuntersuchungen für Menschen über 65, die an einer Langzeiterkrankung leiden, und für Menschen über 75, die 6 Monate lang mindestens 5 verschiedene Moleküle einnehmen müssen. Der Apotheker erhält sie für ein persönliches Interview, um eine Bestandsaufnahme der aktuellen Verschreibungen, etwaiger Schwierigkeiten bei der Befolgung, der von ihnen verursachten Unannehmlichkeiten und Beschwerden vorzunehmen. Anschließend analysiert er alle diese Daten und schlägt dem behandelnden Arzt Empfehlungen und / oder Änderungen vor. Wenn dieser seine Meinung abgegeben hat, wird der Apotheker den Patienten bei einem "Beratungsgespräch" wiedersehen: Er wird ihm eine mögliche Anpassung der Behandlung vorlegen, wenn diese vom Fachmann validiert wurde, an den guten täglichen Umgang mit Medikamenten und an die Wichtigkeit erinnert Beachtung etc. Kurz gesagt, echte maßgeschneiderte Unterstützung, die viele Probleme vermeiden sollte.

Lesen Sie auch : Pflanzen und Medikamente, ein riskanter Cocktail

Medikamente Pregabalin, Gabapentin & Carbamazepin bei Schmerzen - Antikonvulsiva/ Antiepileptika (August 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Liebe liegt auf der Wiese 2019: Diese Neuheit hat das Leben der Bauern "verändert"

Die 8 kalorienreichsten Eiscreme