Spende, Erbschaft ... Übermittlung von Gebrauchsanweisungen an Ihre Enkelkinder

"Als ich vor zwei Jahren meine Eltern geerbt habe, haben wir unser Haus nicht mehr bezahlt, und unsere Ersparnisse waren angenehm", erinnert sich die 67-jährige Eliane, die es bedauert: "Ich hätte das Erbe aufgeben sollen Nutzen für meine Kinder: Heute gebe ich ihnen diese Gelder zurück: Die Übertragung wird zweimal besteuert, während die Summe eine Generation "übersprungen" haben könnte. Wie Eliane erben die Franzosen im Durchschnitt über 50 Jahre, wenn sie im Leben bereits gut etabliert sind. Großeltern haben daher häufig ein Interesse daran, zumindest einen Teil ihres Eigentums direkt an Enkelkinder weiterzugeben - die es mehr brauchen -, um zwei aufeinanderfolgende Anwendungen von Übertragungsrechten zu vermeiden. Aber wie schafft man diesen "Generationssprung"?

Geben Sie während Ihres Lebens steuerlich effizienter

Während einer Erbschaft sind die an die Enkel übermittelten Beträge nur bis zu einem Betrag von 1594 Euro steuerfrei (darüber hinaus gelten die entgegengesetzten Staffeln). Indem wir sie zu Lebzeiten begünstigen, können wir ihnen andererseits bedeutende Summen ohne Steuern geben! Erstens können wir zu jedem besonderen Anlass - Geburtstag, Weihnachten, Prüfung, Hochzeit ... - "übliche Geschenke" anbieten, ohne etwas zu deklarieren, vorausgesetzt, der Betrag bleibt proportional zu unseren Ressourcen. Außerdem kann jeder Großelternteil alle fünfzehn Jahre jedem Enkel 31.865 Euro ohne Steuer geben (63.730 Euro für ein Paar). Diese Spenden können in Form von Geld, Immobilien (oder deren zeitweiligem oder dauerhaftem Nießbrauch), SCI-Anteilen usw. erfolgen. Und das ist noch nicht alles. Wenn Sie jünger als 80 Jahre sind und die Enkel volljährig sind, können Sie jedem von Ihnen alle fünfzehn Jahre 31.865 Euro per Scheck, Bargeld oder Überweisung ("Familienspende") zuweisen. Diese beiden Zulagen in gleicher Höhe sind kumulativ: Ein Ehepaar kann also jedem Enkel alle fünfzehn Jahre 127.460 Euro steuerfrei geben! In der Praxis müssen diese Spenden innerhalb eines Monats beim Steuerzentrum des Begünstigten (Formular Nr. 2735) angemeldet werden. Über die freigestellten Beträge hinaus "hat der Spender ein Interesse daran, die Übertragungsrechte selbst zu zahlen, da dies nicht als zusätzliches Geschenk angesehen wird", fügt Bertrand Tourmente, Gründer von Althos Patrimoine, hinzu.

Vermeiden Sie Konflikte zum Zeitpunkt der Nachfolge

Reicht das beim Finanzamt hinterlegte Formular für kleine Spenden aus, raten Fachleute, große Geschenke durch notarielle Urkunde zu formalisieren. "Der Notar kann Ihnen raten, bestimmte Klauseln hinzuzufügen, beispielsweise die Verpflichtung des Enkels, die Beträge ohne Risiko und ohne Abhebungen bis zu einem bestimmten Alter in eine Unterstützung zu investieren", erläutert Yves Gambart de Lignières. unabhängiger Vermögensverwaltungsberater. Vor allem hilft es Ihnen, Nachlassstreitigkeiten zu begrenzen. Tatsächlich werden Spenden an Enkelkinder auf die "verfügbare Quote" angerechnet (der Anteil des Vermögens, der frei verfügbar ist). Der Notar prüft daher, ob er nicht in Gefahr ist, in die "Erbschaftsreserve" einzutreten (Teil einer Erbschaft, der man seine Kinder nicht berauben kann, dh zwei Drittel des Nachlasses, wenn man zwei Kinder hat). "Bitte beachten Sie: Bei einer konventionellen Spende wird der Wert der gespendeten Waren neu bewertet, wenn der Spender stirbt", warnt Catherine Costa, Direktorin für Vermögenslösungen bei Natixis Wealth Management. Beispiel? Wenn ein Enkel die 50.000 Euro, die er von seinem Großvater erhält, erfolgreich investiert und diese 300.000 Euro werden, können sich die Reserveerbinnen (z. B. seine Onkel und Tanten) während der Nachfolge streiten dass der Cherub 300.000 Euro erhalten hat, und wenn dieser Betrag das verfügbare Kontingent überschreitet, rechtliche Schritte einleiten, um die Erstattung der Selbstbeteiligung zu erreichen! Um solche Rechtsstreitigkeiten auszuschließen, Kinder und Enkel zusammenbringen und die Motivation erklären Bei Erbschaftskonflikten gibt es immer einen psychologischen Aspekt: ​​Die Zwischengeneration kann sich verletzt fühlen, wenn sie kein wirkliches Bedürfnis nach der Erbschaft hat, sondern nach der emotionalen Anerkennung, die sie bietet.Wenn eine zusätzliche Garantie erforderlich erscheint, ermutigen Sie Ihre Kinder, beim Notar einen "vorzeitigen Verzicht auf Minderungsmaßnahmen" zum Wohle ihrer schönen Gesichter oder ihrer Neffen und Nichten zu unterzeichnen.


Führen Sie ein "Donation-Sharing-Transgenerational" durch

Ein anderer Weg, um Schwierigkeiten zu verhindern? Unterzeichnen Sie ein Mitteilungsgeschenk, um Eigentum zwischen Kindern und Enkelkindern zu verteilen: Der Wert des Eigentums wird zum Zeitpunkt der notariellen Urkunde eingefroren und kann nicht mehr neu bewertet werden. Wenn das Teilen "generationsübergreifend" ist, können die Enkelkinder Waren anstelle ihrer Eltern erhalten, wenn diese dies wünschen. Jedes Kind sollte den gleichen Betrag erhalten und kann alles behalten, mit seinen eigenen Kindern teilen oder alles ihnen überlassen. "Haben Sie jemals bestimmten Kindern Eigentum gegeben?" Sie können sie auf jeden Fall in eine solche Spendenaufteilung einbeziehen, um ihren Wert einzufrieren und die Gleichstellung mit den Filialen wiederherzustellen, die noch nichts erhalten haben ", sagte Catherine Costa. Schließlich, wenn Sie Immobilien übertragen, denken Sie an "Zerstückelung": In der gleichen Tat können Sie Kindern Nießbrauch gewähren - sie profitieren vom Eigentum oder von den Mieten - und den Enkelkindern das bloße Eigentum.

Vererbung von Waren an Ihre Enkelkinder

"Sofern sie nicht ihre verstorbenen Eltern vertreten, erben die Enkelkinder nichts von den Großeltern, es sei denn, sie sehen das Gegenteil in einem Testament vor", erinnert sich Yves Gambart de Lignières. "In diesem Fall können wir ihnen einen Betrag hinterlassen, der der verfügbaren Quote entspricht, sofern diese nicht bereits verwendet wurde, insbesondere um den Ehegatten zu begünstigen." Alternative zur Übergabe von Waren an die zweite Generation? Vererbung von Vermögen an seine Kinder mit der Auflage, es während ihrer eigenen Nachfolge an ihre eigenen Kinder (oder an ihre Neffen oder Nichten für diejenigen, die keine Nachkommen haben) weiterzugeben. Wir sprechen von einem „schrittweisen Vermächtnis“, bei dem das Eigentum vollständig erhalten werden muss (zum Beispiel ein Haus oder ein Familienjuwel). Oder "Resterbe", wenn nur das, was zum Zeitpunkt der Nachfolge des ersten Begünstigten übrig bleibt, an die nächste Generation weitergegeben werden muss (zum Beispiel der Saldo des Preises einer verkauften Wohnung). Auf der Steuerseite erweist sich ein schrittweises oder restliches Vermächtnis an ein Kind ohne Nachkommen (erster Begünstigter) mit den Kindern anderer Kinder als zweitem Begünstigten als interessant: Im Nachlass des ersten Begünstigten werden die Rechte nach dem Verhältnis des Erblassers berechnet Anfänger (Großvater) und Enkelkinder, und nicht nach der strengen Skala zwischen Onkel und Neffen (55% Steuer nach Abzug von 7.967 €). Höchste Präzision? Wenn Sie selbst die "mittlere" Generation sind, können Sie den Nachlass Ihrer Eltern aufgeben, um Ihre Kinder für Sie erben zu lassen. Wenn Sie in den letzten fünfzehn Jahren noch nicht von der Ermäßigung von 100.000 Euro profitiert haben, können sich Ihre Kinder die Befreiung teilen. Achtung, der Vorgang ist unwiderruflich, und wir können nicht nur bestimmte Vermögenswerte aufgeben, noch eingreifen, um die Waren zu verteilen! "Andererseits hindert Sie der Verzicht auf die Erbschaft Ihrer Eltern nicht daran, von ihrem Lebensversicherungsvertrag weiterhin Gebrauch zu machen", fügte der Spezialist hinzu.

Dank an Catherine Costa, Direktorin für Vermögenslösungen bei Natixis Wealth Management, Yves Gambart de Lignières, unabhängige Vermögensverwaltungsberaterin und Bertrand Tourmente, Gründer von Althos Patrimoine.


Lesen Sie auch:

⋙ Spende: Was Sie tun dürfen

⋙ Schrittweise und restliche Spenden, denken Sie darüber nach!

⋙ Nachfolge zieht sich hin, was tun?

Sonic Mania Part 1 | Better Late Than Never Videogames #12 (September 2021)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Orange Blumenhaarmaske

Der letzte Auftritt von Matthew Perry (Friends) macht sich Sorgen: Ist er zu seinen Dämonen zurückgekehrt?