Kennst du die Scheidungssaison?

Sie heirateten, hatten viele Kinder und ... ließen sich scheiden! Aber nicht zu jeder Zeit. Denn es würde eine Zeit der Trennung geben: In den Monaten März und August sind die Scheidungsanträge stark angestiegen, bejahen die amerikanischen Soziologen der Universität Washington, die ihre Schlussfolgerungen auf der 111. Jahrestagung vom vorlegten die American Sociological Association.

Wie erklärt man diese erstaunlichen Ergebnisse? Die Spezialisten haben ihre eigene Idee. Paare ließen die Weihnachtsfeiertage vergehen (eine heilige Zeit für die Familie und daher ungeeignet, um ihre Vereinigung zu beenden), bevor sie ihren Prozess im frühen Frühling begannen. Dieselbe Erklärung für den Augustgipfel: Wir machen zu Beginn des Sommers Urlaub - oder versuchen sogar, die Teile in dieser Zeit, die der Familienzusammenführung förderlich ist, zusammenzusetzen -, bevor wir uns entschließen, ein Verfahren einzuleiten. Andere, prosaischere Elemente wie die Schwierigkeit, einen Anwalt zu finden, könnten ebenfalls im Kalender eine Rolle spielen.

Diese Studie befasst sich nur mit amerikanischen Statistiken. Keine hastige Verallgemeinerung also. Würde uns die berühmte französische Kulturausnahme auch vor Scheidungen in den USA bewahren?

Lesen Sie auch : Scheidung spät, am besten?

Kennst du das (Juli 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Laurence Boccolini blickt auf ihre Karriere zurück: "Ich hätte viel reicher sein können"

Besuchen Sie mit einem Klick die schönsten Opernhäuser der Welt