Verkleidete Früchte, Karamellen, Pralinen: die Süßigkeiten von Weihnachten!

Bis Sie die Farandole der Jahresendgerichte probieren und sich das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen können, finden Sie hier einige Ideen für regressive Süßigkeiten, um zu erkennen, warum nicht als Familie und ohne Mäßigung am Kamin zu schmecken.

Egal, ob Sie kandierte Früchte, Marzipan, Nougat oder gesalzene Butterkaramellen bevorzugen, in dieser Gourmet-Diashow findet jeder sein Konto! Nachdem Sie einige Backtechniken wie die Herstellung von Mandelpaste, Salidou oder Gerstenzucker durchgesehen haben, beginnen Sie mit der Herstellung von unwiderstehlichen Süßigkeiten.

Als Dessert zu teilen, den Gästen anzubieten oder den ganzen Monat im Dezember zu probieren (und danach, wenn noch welche übrig sind ...), die getarnten Früchte sind immer ein großer Erfolg, entdecken Sie ihre Geheimnisse der Verwirklichung und das unvergleichliche Rezept . Wette auch auf die Orangetten, diese Ardèche-Leckereien sind in zwei Farben erhältlich, mit der Wahl: dunkle Schokolade oder weiße Schokolade. Und da in der Konditorei alle Fantasien erlaubt sind, ersetzen Sie die Orangenstangen durch Zitronenstreifen oder kandierte Zedern.


Wenn das Quecksilber sinkt, bringen die süßen Freuden den nötigen Trost. Karamellen sind daher willkommen: weich mit gesalzener Butter, streichfähiger Creme- oder Fudge-Version mit Fleur de Sel.

Wer Weihnachten sagt, sagt Schokolade! Auch in diesem Jahr nicht von der Regel abweichen und (in großzügigen Mengen!) Trüffel, Sandrosen oder Bettler zubereiten. Sie können alle Ihre Leckereien mit kleinen getrockneten Früchten dekorieren, wie in diesen Schokoriegeln mit Mandeln, Pistazien und kandierten Früchten.

Von Anaïs Thiébaux


Lesen Sie auch:

Unsere süßen Rezepte, so süß

Ein Weihnachtsmann in Zuckerpaste

Magic Cakes: die besten Rezepte

Halloween Food in Japan (Juli 2021)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Ich habe Angst, zum Frauenarzt zu gehen, was mache ich?

Süßmandelöl: meine natürlichen Schönheitsbehandlungen