Kreuzfahrt: Italienische Variationen im Mittelmeer

Mit leichtem Herzen, das berühmte neapolitanische Lied "O Sole mio" summend, geht man an Bord der Belle de l'Adriatique. In diesem Winter hat das Boot einen schlechten Namen! Er machte eine Untreue nach Kroatien und Cabote im Tyrrhenischen Meer von Neapel entlang der italienischen Küste. Kein Schnickschnack hier! Die Dekoration ist einfach und die Atmosphäre freundlich. Kein auffälliges Casino oder eine riesige Veranstaltungshalle. Und kein Stress, um seine Kabine zu erreichen: Das Schiff bietet nur 198 Passagieren Platz, wenn sie bis zu 5000 sind, um sich in den Titanic-Liner zu drängen! Sie werden verstehen: Mehr als für die Unterhaltung an Bord ist diese Kreuzfahrt mit intimer Atmosphäre in erster Linie für ihre kulturellen Aufenthalte zwischen Kampanien, Kalabrien und Sizilien gültig.

Das Schiff segelt nachts, um jeden Morgen - oder fast - in einem neuen Hafen zu ankern. Die Passagiere können den Zwischenstopp selbst entdecken oder einen organisierten Ausflug buchen. In Neapel scheinen sich alle Farben Italiens getroffen zu haben: an den Fenstern, an denen die Wäsche hängt, in den Gassen, in denen sich Barockpaläste verbergen, auf den belebten Terrassen, auf denen wir einen knappen Kaffee genießen. Die Stadt ist jedoch nur eine Vorspeise ... Sie müssen sie hinter sich lassen, um die Ruinen von Pompeji oder Herculaneum zu erkunden, die von der eindrucksvollen Silhouette des Vesuvs überragt werden. Dann machen wir uns auf den Weg, um eines der Wunder Italiens zu entdecken: die Amalfiküste. Wie in einem Film von Visconti reagieren die luxuriösen Villen auf die barocken Paläste, die an den Klippen dieser schillernden Riviera hängen. Dörfer in den Falten der Berge und Badeorte folgen aufeinander. Unter ihnen entfaltet die kleine Stadt Amalfi ihre Geschichte rund um die Kathedrale, eine Erinnerung an eine reiche Vergangenheit, als sie mit Venedig konkurrierte. Positano ist mit seinen bunten Häusern, die in Girlanden bis ans Meer reichen, eher theatralisch. Überall vermischt sich der Duft von Zypressen mit dem Duft von Jasmin, die Olivenbäume teilen sich die Seiten der Berge mit Zitronenbäumen.

Mit dem Boot können Sie auch die italienischen Inseln erkunden ... In der Bucht von Neapel spielt Capri mit seinen kleinen Dörfern und üppigen Gärten eine romantische Partitur. Sobald die Straße von Messina überquert ist, enthüllt Sizilien mehr wilde Küsten. Die Etappe ist zu kurz (anderthalb Tage), um den Charme der größten Insel des Mittelmeers zu genießen. Aber es macht Lust, wiederzukommen! Im Herzen stottert der Ätna. Wir betrachten den Vulkan aus der köstlichen Stadt Taormina, bevor wir auf seinen schroffen Hängen stapfen. Andererseits begegnet man Stromboli nur von weitem. Aber der Stern der Äolischen Inseln, dessen Vulkan regelmäßig glühende Lava auf einem kobaltfarbenen Meeresboden ausstößt, bietet ein spektakuläres Schauspiel.


Eine Kreuzfahrt eher für: Fans kultureller Besuche und einer französisch-französischen Atmosphäre: hauptsächlich französische Kunden, Bootspersonal und Führer für französischsprachige Ausflüge.

Um vorherzusagen: Patches gegen Seekrankheit: Das Mittelmeer ist nicht immun gegen Stürme, besonders im Winter ... Auch wenn das Boot in Küstennähe fährt, kann es manchmal rau sein.

Wie viel und wann? Ab 1089 € die Kreuzfahrt von 8 Tagen und 7 Nächten mit Vollpension, inklusive Rückflug aus Frankreich. Kosten für Ausflüge: bis zu 400 Euro für die acht Ausflüge. Letzte Winterabfahrt am 25. März, dann wieder aufgenommen im November 2016. www.croisieurope.com

Lesen Sie auch: Kreuzfahrt, Segel setzen in der Karibik und Transatlantik-Kreuzfahrt, die legendäre Überfahrt

Auf Kreuzfahrt im westlichen Mittelmeer | WDR Reisen (Kann 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Rundungsmodus: 10 hübsche Röcke zum Hervorheben Ihrer Formen

VIDEO - Ein Elefantenbaby, das durch Hydrotherapie gerettet wurde!