Darmkrebs, die Viagra-Spur

Es ist die berühmteste blaue Pille der Welt. Jeder kennt Viagra und seine aphrodisierenden Eigenschaften für gebrochene Männer. Sein Wirkstoff Sildenafil erweitert die Blutgefäße und erleichtert die Erektion. Das Produkt wird auch zur Behandlung von pulmonaler Hypertonie bei Säuglingen angewendet.

Amerikanische Forscher an der University of Augusta in Georgia haben eine überraschende neue Eigenschaft entdeckt, die bei der Vorbeugung von Darmkrebs von unschätzbarem Wert sein könnte.

Wissenschaftler haben genetisch veränderte Mäuse (eines Tages wird es notwendig sein, eine Stele in Erinnerung an die Millionen von Nagetieren zu errichten, die für die Wissenschaft geopfert wurden), damit sie Darmpolypen entwickeln - diese abnormalen Entwicklungen von Zellen, die, wenn sie nicht behandelt werden führen zu Darmkrebs. Sie verabreichten ihnen dann eine niedrige tägliche Dosis Viagra. Nach einer Weile hatten sich die Polypen erheblich verringert.

Viagra scheint den GMP-Spiegel zu erhöhen, eine Substanz, die schützenden Schleim gegen die Vermehrung von schlechten Zellen produziert - diejenigen, die Polypen erzeugen.

Das kolorektale Karzinom ist mit 45.000 Neuerkrankungen pro Jahr und 18.000 Todesfällen das zweittödlichste in Frankreich. Es ist hauptsächlich männlich und tritt nach den fünfziger Jahren auf. Die Forscher hoffen, diese Behandlung bald am Menschen testen zu können. Freiwillige, meine Herren?

Warnzeichen von Darmkrebs, die du nicht ignorieren solltest! (Februar 2021)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Make-up-Herausforderungen: der perfekte Nacktmund (Video)

Die 20 schönsten Liebeslieder für einen ersten Kuss