Cleopatra war die Königin der Schlingel!

Was wurde noch nicht über Cleopatra gesagt? Dass sie all ihre Reize einsetzte, um ihren Julius (Caesar) in den Wahnsinn zu treiben und sie zu einem Verbündeten ihrer Wahl zu machen, um ihr Volk vor der Invasion zu schützen. Historiker der Antike haben auch seine befreite Sexualität und seine erstaunliche Sammlung von Liebhabern, die nicht immer berühmt waren, ausgiebig beschönigt. Sie war "so verdorben, dass sie sich oft prostituierte", behauptet Aurelius Victor in Die berühmten Männer der Stadt Rom.

Realität oder Fantasie? Es spielt keine Rolle, außer dass diese Anschuldigungen seine Legende von femme fatale beibehalten. Comics Sex Geschichte (bei Les Arènes BD) kommt, um diesen Mythos zu nähren. Die Autoren, der Psychiater Philippe Brenot und die Designerin Laëtitia Coryn, erzählen in lustigen Vignetten von unserer Suche nach Vergnügen durch die Geschichte. Neben anderen knackigen Anekdoten erfahren wir, dass die Königin von Ägypten eine der ersten Frauen war, die Sexspielzeug benutzte. Nicht irgendeine: Sie benutzte Papyrus-Zapfen, die mit summenden Bienen gefüllt waren. Eine Art Einwegvibrator, der mit äußerster Sorgfalt behandelt werden musste ... Stellen Sie sich vor, der Papyrus riss! Nicht genug, um den kühnen Souverän aufzuhalten. Man muss glauben, dass sie eine Nase hatte, um ihre Possen aufzupeppen.

Lesen Sie auch: Tutanchamun, dieser königliche Usurpator

Kleopatra - [ Frauen, die Geschichte machten - 1] (Februar 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Gichtbehandlung: Achten Sie auf das Risiko für das Herz

Originalrezepte in 45 Minuten fertig, inklusive Kochen