Krebs: Alternativmedikamente nicht wirklich wirksam

Auch wenn die Popularität alternativer Arzneimittel in Frankreich zunimmt, ist es ratsam, bei schweren Krankheiten vorsichtig zu bleiben ... Dies haben amerikanische Forscher gerade in einer neuen Studie gezeigt.

Diese Wissenschaftler wollten den Unterschied in der Auswirkung auf das Überleben von vier Krebsarten feststellen (Brustkrebs, Lunge, Prostata oder Kolorektal), wenn die Patienten alternativeHomöopathie, Aromatherapie, Yoga, Akupunktur ...) anstatt konventioneller Behandlungen (Chemotherapie, Strahlentherapie, Chirurgie ...).

Traditionelle Medizin VS alternative Heilmittel


Die Wissenschaftler verglichen das Verhalten von 560 Patienten, die wie gewohnt behandelt wurden, mit 280 anderen Personen, die sich für alternative Medikamente entschieden hatten. Die Ergebnisse dieser Studie, veröffentlicht im Zeitschrift des National Cancer Institutesind endgültig ...

Laut dem Hauptautor der Studie, Skyler Johnson von der Yale University (USA), sah die Gruppe der Alternativmediziner fünf Jahre nach der Diagnose ein fünffaches Sterberisiko im Vergleich zur konventionellen Behandlungsgruppe.

Prostatakrebs: 86,2% Überleben mit einem alternativen Mittel


Die von diesem Unterschied am stärksten betroffenen Patienten litten an Darm- oder Brustkrebs. Lungenkrebs hat das Sterberisiko bei Menschen, die ausschließlich alternative Therapien anwenden, inzwischen verdoppelt. Einige Krebsarten entziehen sich diesem Trend. Also für die ProstatakrebsEs gibt keinen wirklichen Unterschied zwischen Patienten, die sich für eine konventionelle Behandlung (91,5% Überleben 5 Jahre nach Diagnose) oder eine alternative Behandlung (86,2%) entschieden haben.

Lesen Sie auch:

- Alphabet der alternativen Medizin

"Tödliche Tabletten" Pantoprazol, Omeprazol ???? Magenschutz | Säureblocker (September 2022)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Die Papierblume für Weihnachtstisch

Kalbs-Saltimbocca nach römischer Art