César: Florence Foresti gekleidet von On Aura Tout Vu

Seine Aufgabe war es, "den Abend anlässlich der 41. Cesar-Zeremonie so unterhaltsam wie möglich zu gestalten": und die Herausforderung wurde mit Bravour gemeistert, Miss Foresti! Natürlich nicht ohne Humor, aber auch nicht ohne Stil: Der Humorist forderte das französische Modehaus zu einer maßgeschneiderten Silhouette auf ...

Diesen Freitag, den 26. Februar 2016, trat Florence Foresti auf der Bühne des Châtelet-Theaters in Paris auf, um die Neuauflage von César zu präsentieren und das Beste der 7. Kunst zu krönen, als Nachfolger von Antoine de Caunes, Valérie Lemercier und dem Duo Gad Elmaleh -Edouard Baer letztes Jahr.

Da Kunst und Mode weiterhin eng miteinander verbunden sind, wollte die Brünette auch dem französischen Kunsthandwerk Tribut zollen, indem sie sich für das Pariser Modehaus On Aura Tout Vu entschied ihr Eröffnungsoutfit : ein maßgefertigter Mantel speziell für diesen Anlass bestellt. Tatsächlich bat Florence Foresti die Designer Livia Stoianova und Yassen Samouilov, sich von Musiksälen und Glamourkino-Outfits inspirieren zu lassen, um sich einen übergroßen Mantel aus puderrosa Kunstpelzbändern vorzustellen, der mit einer Kette aus Gold und Schwarz geschlossen ist. Sobald gefragt, sobald getan: Auch das Label stellte sich mit dieser einzigartigen Kreation in Rekordzeit seiner Herausforderung und bewies seine Verbundenheit mit der Welt der Künste, einer unerschöpflichen Inspirationsquelle. Wir sagen Bravo zu dem Haus, das die Gewohnheit hat, in seinen Kreationen den Weg der Ablenkung und Phantasie zu gehen. Die Idee war, mit Objekten, Farben zu spielen und ständig Wahrheit und Falschheit, Humor und Luxus, den Alltag und das Wunderbare zu mischen ... Erfolgreiche Wette!


LES MEILLEURS (Oktober 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Verwalten Sie Ihr Urlaubsgeld gut

Vorzeitig: Sie wären schwächer in Mathe ...