Babyschlaf: Was ist die 5-10-15-Methode, um ihm das Einschlafen beizubringen?

Was ist die 5-10-15-Methode?

Auch genannt progressive WartemethodeEs zielt darauf ab, ein Kind im Alter von über sechs Monaten zu ermächtigen und ihm beizubringen, ohne die Hilfe seiner Eltern einzuschlafen. Das prinzip? Wenn er nach dem Zubettgehen die Anwesenheit seines Vaters und / oder seiner Mutter geltend macht, kommt dieser, um ihn zum ersten Mal zu beruhigen. Dann gehen sie. Wenn das Kind bestehen bleibt, kehren die Eltern 5 Minuten später zurück. So weiter, ohne die drei Eingriffe zu überschreiten.

Das Kind nimmt dann diese Angewohnheit auf, versteht aber, dass es nach dem dritten Mal alleine einschlafen muss.

Vor- und Nachteile der progressiven Wartemethode

Juliette Moudoulaud, Fachärztin für Kinderschlaf und Blogautorin Fee süße Träume hat von seiner Umgebung und der Presse über diese Methode gehört. Die Methode ermöglicht es dem Kind, sich beim Werden sicher zu fühlen, so der Experte autonom. “Die Eltern kommen mehrmals, um ihn zu beruhigen, dann versteht er, dass Erwachsene da sind, falls es ein Problem gibt. Er kann dann alleine und ohne Angst einschlafen.”


Wenn die Methode in einigen Familien wirksam sein kann, ist dies nicht der Fall nicht geeignet an alle. "Dies ist kein Zauberrezept, das für alle Kinder gilt.

Der Spezialist empfiehlt es nicht für Kinder, die Schwierigkeiten beim Einschlafen haben, wenn sie sehr an ihre Eltern gebunden sind und / oder an ihre Anwesenheit vor dem Schlafengehen gewöhnt sind. "Wenn ein Kind regelmäßig in den Armen seiner Mutter einschlafen und sofort alleine im Bett liegen muss, kann dies für ihn brutal sein“, Illustriert sie. Ebenso, wenn er in der Natur ängstlich ist oder gesundheitliche Probleme wie Reflux-Bedenken hat.

Die Änderung der Gewohnheiten kann auch sein von den Eltern schlecht erlebt. “Wenn etwas ungern getan wird, fühlt das Kind es, Füllen Sie sie. Beide Eltern müssen sicher sein, dass sie das ausprobieren wollen, und in den ersten Nächten ein paar Tränen widerstehen.


Es kommt auch vor, dass die Methode nicht funktioniert, weil das Kind sie nicht unterstützt. "Eltern müssen sich nicht schuldig fühlen, es gibt andere Tipps. Sie müssen das finden, das jedem passt!

Lesen Sie auch:

⋙ Baby, das Schwierigkeiten hat, einzuschlafen oder nachts aufzuwachen: die Methode von Aude Becquart, Schlafspezialistin

⋙ Schlaf: Wie lange sollte ein Kind schlafen?

⋙ Cododo: Gute oder schlechte Idee, mit Ihrem Baby zu schlafen?

Genialer Eltern-Trick: Krankenschwester macht mit Handtuch DAS. Babys schlafen sofort ein. (September 2021)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Orange Blumenhaarmaske

Der letzte Auftritt von Matthew Perry (Friends) macht sich Sorgen: Ist er zu seinen Dämonen zurückgekehrt?