Alexandre Benalla, die Rückkehr? Der frühere Elysée-Mitarbeiter stört die Macron Christmas

Autsch, autsch, autsch. Auch dies brauchte der Elysée-Palast nicht. Der Präsident der Republik und die First Lady waren bereits in der Krise der gelben Westen verwickelt und standen am Vorabend des Weihnachtsabends vor einer neuen Kontroverse. Anschließend wurde über ein Foto von Brigitte Macron gesprochen, die mit einem Lächeln neben Marcel Campion posiert, einer umstrittenen Figur auf dem Messegelände. Mitten in Weihnachten ist eine weitere Kontroverse aufgetaucht, die die Rückkehr von Alexandre Benalla betrifft. So sieht es aus wie ein Horrorfilm. Für das Elysée ist das vielleicht eine Frage.

Denken Sie daran. Alexandre Benalla, der frühere Elysée-Projektmanager, wurde beschuldigt, während der Proteste zum Ersten Mai zwei Menschen belästigt zu haben. Der Leibwächter des Staatsoberhauptes hatte uns in diesem Sommer auch eine echte Seifenoper angeboten. Nach den ersten Sommeroffenbarungen des WeltVor allem wurde ihm vorgeworfen, den Bus der Blues bei ihrer Rückkehr von der WM verspätet zu haben, das Bild des Staatsoberhauptes ohne sein Wissen auf einer Datierungsseite verwendet und dann seine Waffe für eine Selfie in voller Präsidentschaft. Feuerwaffe, die nach Angaben des Hauptinteressenten nur eine Wasserpistole war. Selbst Netflix hätte eine solche Saga nicht erfinden können.

Wir dachten, wir wären mit den Geschichten von Alexandre Benalla fertig - die mit den Alben von zu sinken begannen Martine -, als alles wieder anfing ... zu Weihnachten. Am 22. Dezember war Emmanuel Macron zu einer offiziellen Reise im Tschad. An diesem Abend wacht er mit Hunderten von Soldaten der Operation Barkhane auf, die sich in der Sahelzone für den Kampf gegen den Terrorismus und insbesondere gegen die Dschihadisten der Sahelzone sowie gegen die von Boko Haram engagieren. Alle reden darüber (einschließlich des Elysée auf seiner Website). Fotos und Videos werden auf den verschiedenen Konten des Palastes und des Präsidenten veröffentlicht. Und dann da, Patatras!


Alexandre Benalla will nicht länger "den Mund halten"

Ein Artikel wurde am Montag, den 24. Dezember in veröffentlicht Die WeltBestätigen von Informationen von Der Brief vom Kontinentspricht von einer Reise von Alexandre Benalla Anfang Dezember ... in den Tschad. Nach Angaben der Tageszeitung wäre der vor fünf Monaten entlassene ehemalige Mitarbeiter der Elysée von begleitet worden "Ein halbes Dutzend Leute, mit dem Privatflugzeug, die Gebühren mit Kreditkarte bezahlen" und angeblich mit dem tschadischen Präsidenten Idriss Déby getroffen.

Seitdem ist die Frage in aller Munde: Was tat Alexandre Benalla im Tschad? Eher neugierig (oder originell, je nach Sicht) als Touristenziel. Nach einer ersten Entwicklung in Die WeltDas Elysée hat offensichtlich darauf geachtet, jeden Link zu widerlegen. "Unabhängig von den von Herrn Benalla unternommenen Schritten ist er kein offizieller oder inoffizieller Abgesandter der Präsidentschaft der Republik."sagten wir. "Wenn er sich als solcher präsentiert, ist er falsch."

Der Protagonist hat an diesem Mittwochmorgen schnell reagiert. "Ich kann solche Äußerungen bestimmter Personen, die dem Präsidenten nahe stehen, nicht akzeptieren. "sagte er zu AFPÄußerungen anprangern „Diffamierende“, "Scurrilous" in der Tat „Unverantwortlich.“ Und um hinzuzufügen: "Ich ging in den Tschad und begleitete eine ausländische Wirtschaftsdelegation im Rahmen von Investitionen. Alle mit dieser Reise verbundenen Kosten wurden vom Delegationsleiter getragen." Überzeugt, dass der Zweck dieser Offenbarungen nichts anderes als zu ist "sein Familien- und Berufsleben ruinieren"Alexandre Benalla, der behauptet, den Elysee-Palast über seine Vertreibung informiert zu haben, zählt "Weisen Sie [seine] Anwälte an, den Staatsanwalt zu beschlagnahmen." Er hat nicht mehr vor "halt die fresse"gibt er dazu an. Wir können es daher (neu) sagen: autsch autsch autsch.

Lesen Sie auch: Alexandre Benalla: sein Anwalt lässt ihn vor seiner Anhörung durch die Richter fallen

Anschlag bei Rückkehr von Vizepräsident Dostum - etliche Tote (September 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

10 Frisurideen, um diesen Sommer das Geflecht zu tragen

Ökologie: 10 Ideen, um 1463 Euro pro Jahr im Haus für eine 4-köpfige Familie zu sparen