Alkoholismus: Wie kann man einem geliebten Menschen helfen, wieder herauszukommen?

Diese schnelle Berechnung von Patrick Buchard, Alkoholologe und Lehrer an der medizinischen Fakultät für Alkoholiker in Paris V (René Descartes), ist eine Überlegung wert. "5 Millionen Franzosen hätten Schwierigkeiten mit ihrem Alkoholkonsumschreibt er in seinem Buch "Es ist genug von einer Begegnung" (Hrsg. Flammarion). Wenn jeder dieser Menschen durchschnittlich vier nahe Familienmitglieder hat, können wir davon ausgehen, dass die Anzahl der Franzosen in ihrem Familienkreis etwa 20 Millionen beträgt. Alkohol."Wenn die Alkoholabhängigkeit das Zuhause übernimmt, ist das Umfeld erschöpft und am Boden zerstört. Es ist nicht leicht, die richtigen Worte zu finden, um zu helfen, wenn wir den täglichen Schaden durch diese Abhängigkeit erleiden. Patrick Buchard, wer hatte das?" Die Vergangenheit eines Alkoholikers, der von einem ehemaligen Trinker gerettet wurde, gründete die erste Firma, die sich auf Alkoholprobleme in der Wirtschaft spezialisiert hatte: Sein tägliches Leben: Kranke auf den Weg der Genesung zu bringen .

Betrachten Sie sich nicht als Betreuer

Familienmitglieder tragen den alkoholkranken Patienten oft auf Distanz. Sie beschützen ihn übermäßig und glauben, dass ihre Unterstützung ausreicht, um diese Sucht zu überwinden. Der Effekt kann jedoch kontraproduktiv sein. "Wenn wir im emotionalen Register sind, profitiert der Patient", sagt der Spezialist."Es ist wichtig, dass geliebte Menschen da sind, um sie zu begleiten und zu führen, aber nicht, um sie zu behandeln."Das Verlassen des Tunnels beinhaltet oft einen moralischen Vertrag zwischen dem Patienten und einer Person, die" Autorität "verkörpert. Dieser Vertrag kann nicht im Familienkreis geschlossen werden.

Vermeiden Sie es, ins "Spiel" von weder Ja noch Nein zu geraten

Achten Sie darauf, dass Sie nicht in den rutschigen Hang eindringen, der zur Ablehnung führt: "du hast getrunken","aber nein, ich habe nicht getrunken", "aber wenn " und so weiter. "Es ist nutzlos und verstärkt die Ablehnung"sagt Patrick Buchard."Es sollte nicht als Lüge gesehen werden, sondern als Verteidigungssystem."Keine Notwendigkeit, Detectives zu spielen und zu versuchen, ihn in die Enge zu treiben, indem man ihm zum Beispiel eine leere Flasche zeigt. Besser, Sie bleiben bei konkreten Fakten: Sie wurden wegen Alkohols entlassen, Sie haben schlecht gesprochen Meine Eltern, Sie haben vergessen, die Kinder von der Schule abzuholen. Bevor Sie mit der Diskussion beginnen, vergewissern Sie sich, dass die Person nüchtern ist.


Schwamm nicht

Holen Sie sich die betrunkene Person auf der Polizeiwache, zahlen Sie die Schiefertafel an der Bar und achten Sie darauf, dass Sie den Schwamm nicht zu schnell passieren. Laut Patrick Buchard ermutigt dies den alkoholkranken Patienten, sich seiner Funktionsstörungen nicht bewusst zu werden und von vorne zu beginnen, indem er diese auslöscht. Es ist wichtig, ihn vor seiner Verantwortung zu verlassen.

Begleite ihn, ohne ihn zu verurteilen

"Oft denken Alkoholiker, dass sie unfähig sind, weil sie das Gefühl haben, alles ausprobiert zu habensagt Patrick Buchard. Nun ist es keine Frage des Willens, sondern eine Frage der Technik, aus der Sucht herauszukommen. Sie müssen begleitet werden, weil Alkohol a Arzneimittel Dies kann zum Tod führen, wenn Sie es plötzlich stoppen."Erklären Sie ihm, dass es eine Krankheit ist und dass sie behandelt werden kann. Drücken Sie aus, was Sie fühlen:"Ich liebe dich Ich mache mir Sorgen um dich"anstatt ihn mit einem Säuferetikett zu versehen. Sie können ihm zum Beispiel anbieten, ihn zu seiner ersten Konsultation oder bei seinem ersten Treffen in einer Hilfebewegung zu begleiten.

Biegen Sie an die richtigen Stellen

Hier sind einige Organisationen, in denen Sie Hilfe finden können.


- Anonyme Alkoholiker. tel. 09 69 39 40 20

- Französische Gesellschaft für Alcohology

- Alkoholhilfe


- In Krankenhäusern gibt es häufig Alkohol- oder Suchtdienste.

Für Angehörige gibt es spezielle Diskussionsgruppen: Al-Anon (Erwachsene) und Alateen (Kinder) tel. 09 63 69 24 56

Zu lesen: Nur ein Treffen, Patrick Buchard, hrsg. Flammarion

Lesen Sie auch:

⋙ Sucht: natürliche Lösungen zur Gewinnung von Zucker, Tabak, Alkohol ...

⋙ Test: Messen Sie Ihre Abhängigkeit von Alkohol

⋙ Schwangerschaft und Alkohol: 10 Missverständnisse über fetalen Alkohol

1982-0513 Public Program, The left Side, Christchurch House, Brighton, UK, DP, CC (April 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Video: Der richtige Zug, um einen tänzerischen Wet-Look zu erzielen

Brigitte Bardot: Ihre Wut gegen die Gedenkfeiern vom 11. November