Gegen Diabetes, zwingen Sie auf ... Brokkoli!

Was ist, wenn Brokkoli gut ist? Wir haben den Kreuzblütlern bereits Tugenden verliehen (dank seines Gehalts an entzündungshemmenden Substanzen), Entgiftung (es ist ein Diuretikum), gegen Osteoporose (dank des darin enthaltenen Vitamins K) ... Es reduziert die Risiken von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei postmenopausalen Frauen. Eine neue Studie in der Zeitschrift veröffentlicht Wissenschaftliche translationale Medizin zeigt, dass es auch ein bevorzugter Partner für Typ-2-Diabetiker wäre (hauptsächlich übergewichtige und ältere Menschen).

Schwedische Forscher haben den Mechanismus der Glukoseproduktion in der Leber untersucht, die bei Diabetes höher ist. Es gibt Arzneimittel, die als Antidiabetika bezeichnet werden, wie Metformin, die den Zuckerüberschuss im Blut reduzieren, ohne die Insulinsekretion zu fördern. Sie sind jedoch nicht ohne Nebenwirkungen. Das Wissenschaftlerteam hat jedoch gerade gezeigt, dass Sulforaphan, ein in Brokkoli enthaltenes Antioxidans, das bereits für die Behandlung von Krebs und Entzündungskrankheiten untersucht wurde, auch die Produktion von Glukose in der Leber wirksam einschränken kann. Jetzt müssen die Forscher ein Nahrungsergänzungsmittel oder ein Medikament auf der Basis dieses Antioxidans entwickeln.

Bis dahin haben wir Brokkoli und andere Kohlsorten (Brüssel, Blumenkohl ...) ohne zu zögern (oder zu stöhnen!) Auf die Speisekarte gesetzt: Sie sind eine Fülle von gesundheitlichen Vorteilen.

Lesen Sie auch Brokkoli gegen das Vergessen

Wie viel Gemüse ist Ketogen erlaubt? Welche Kohlenhydratquellen sollten gemieden werden? (Kann 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Rundungsmodus: 10 hübsche Röcke zum Hervorheben Ihrer Formen

VIDEO - Ein Elefantenbaby, das durch Hydrotherapie gerettet wurde!