Adeline Blondieau hat einen wunderschönen Urlaub in Japan mit ihrem Sohn Aïtor

Die Ferienzeit ist für die Menschen gekommen. Camille Cerf flog mit ihrem Begleiter Cyrille nach Korsika. Laeticia Hallyday hat Spaß in Saint Barth mit ihren Töchtern Jade und Joy und Mamie Rock. Rayane Bensetti und Denitsa Ikonomova reiten in Südfrankreich, während Valérie Damidot mit ihren Kindern Norman und Roxanne tätowiert wird. Adeline Blondieau hat ihrerseits ein ganz anderes Reiseziel gewählt. Die 48-jährige Schauspielerin hat sich in den Ferien in Japan niedergelassen. Sie schloss sich vor allem ihrem 20-jährigen Sohn Aïtor an, mit dem sie eine Komplizin ist. Als ihre Fans konnten auf Instagram die Schauspielerin aus folgen Unter der sonne kam am 28. Juli in Tokio an. Sie wurde wie eine Königin am Flughafen von ihrem Jungen begrüßt, der ein "Mama" -Schild in der Hand hielt. Hübsche Wiedervereinigungen, eingefangen von einem Selfie, das von Adeline Blondieau am selben Tag im sozialen Netzwerk veröffentlicht wurde.

⋙ FOTOS - Adeline Blondieau posiert mit Alexandre, ihrem Anwaltbruder: Die Ähnlichkeit ist beunruhigend!

"Wenn du nach 12 Stunden mit dem Flugzeug die beste Begrüßung der Welt hast. Danke Toto!"schrieb sie in der Legende. Diese Reise wollte die Ex-Freundin von Johnny Hallyday schon lange machen. "15 Jahre träumen wir von dieser Reise nach Japan im Rucksack mit Aïtor", sagte sie auf Instagram. Seit ihrer Ankunft im Land der aufgehenden Sonne hat Adeline Blondieau die Klischees im sozialen Netzwerk vervielfacht. Eines ist sicher, sie scheint Spaß mit ihrem Sohn zu haben! Aïtor wurde 1999 in Zusammenarbeit mit Sergio Temporelli geboren. Die Schauspielerin ist auch die Mutter eines kleinen Mädchens, Wilona, ​​8 Jahre alt.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Das Leben geht weiter

Interview mit Stefanie Brendl - Haitaucherin (Juli 2020)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Leistenschmerzen: Ist es ernst, Doktor?

Abnehmen: Was genau ist Sättigung?