Süchtig nach Zucker? Ein großes Gegenmittel enthüllt

Harte Prüfung, dass die Feierlichkeiten zum Jahresende für süße Münder, die die Linie halten wollen. Pralinen, Kuchen und Kekse machen uns süße Augen ... Die Versuchung ist zu groß! Das Ergebnis ist, dass die Skala grau aussieht und wir uns schuldig fühlen: Würde ich eines Tages nicht dem unwiderstehlichen Ruf von nachgeben können? Zucker ? Gute Nachrichten, die Wissenschaft antwortet uns: Ja!

Eine Studie der Universität von Iowa in den Vereinigten Staaten hat gerade ein natürliches Gegenmittel gegen unseren zuckerhaltigen Drang entdeckt. Es ist ein Hormon, FGF21 (Fibroblasten-Wachstumsfaktoren 21), die in der Leber produziert werden. Dann gelangt es in den Blutkreislauf und sendet ein Signal an das Gehirn, um das Verlangen nach Zucker zu stillen.

Diese Entdeckung könnte einen Wendepunkt bei der Suche nach Behandlungen für Diabetiker oder übergewichtige Menschen markieren. Es könnte auch Ernährungswissenschaftlern helfen, sich zu entwickeln Diäten effektiver und weniger restriktiv. Wenn wir schon wüssten, dass bestimmte Hormone das haben Macht den Appetit zu kontrollieren, « Dies ist das erste Mal, dass ein Hormon speziell an die Regulierung unseres Zuckerkonsums angepasst wurde Sagt Dr. Matthew Potthoff, Professor für Pharmakologie und Mitautor der Studie.


Es sind noch weitere Studien erforderlich, um das neuronale Netzwerk zu identifizieren, das es dem Hormon FGF21 ermöglicht, sich zu klären Verlangen nach Zucker unseres Gehirns. Dr. Potthoff geht weiter: Wir möchten gerne wissen, ob es andere Hormone gibt, die unser Verlangen nach fetthaltigen Lebensmitteln regulieren, z. B. FGF21 mit Zucker. »

Lesen Sie auch: Ich habe zwei Wochen Detox ohne Zucker getestet


8 Anzeichen, dass du zu viel Zucker isst (Juli 2021)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Ich habe Angst, zum Frauenarzt zu gehen, was mache ich?

Süßmandelöl: meine natürlichen Schönheitsbehandlungen