5 Dinge, die Sie über Elternzeit wissen sollten

1 / Elternzeit ist ein Recht für alle

Wenn es immer noch hauptsächlich von Frauen eingenommen wird, ist es in Wirklichkeit auch für junge Väter zugänglich. Sie werden immer zahlreicher, um davon zu profitieren! Beide Eltern können wählen nimm es abwechselnd, (zum Beispiel jeweils sechs Monate seit dem neuen Gesetz von 2014) oder sogar gleichzeitig, wenn sie ihre Tätigkeit in Teilzeit wieder aufnehmen möchten (mindestens 16 Stunden Arbeit pro Woche). Elternurlaub wird auch Eltern gewährt, die ein Kind unter 16 Jahren adoptiert haben.

2 / Es gibt spezielle Bedingungen für den Erhalt

Um in den Genuss von Elternurlaub zu kommen, muss der Arbeitnehmer zum Zeitpunkt der Geburt des Kindes oder im Falle einer Adoption bei seiner Ankunft zu Hause ein Jahr Dienstalter in seinem Unternehmen nachweisen. Nach der Rückkehr von der Elternzeit, Der Elternteil muss zu seiner Position oder einer gleichwertigen Position mit einem ähnlichen Gehalt zurückkehren. Sein Arbeitsvertrag ist für die gesamte Dauer des Urlaubs ausgesetzt, aber er erhält weiterhin die gleichen Sozialleistungen und verliert auch nicht sein Dienstalter. Letzteres wird dann nach Entscheidung des Unternehmens über die Hälfte oder die gesamte Dauer des Urlaubs berechnet.

3 / Die Dauer des Elternurlaubs kann variieren

Die Länge des Elternurlaubs hängt von mehreren Faktoren ab: der Anzahl der ungeborenen Kinder und der Anzahl der Kinder, die sich bereits im Haushalt befinden, einer biologischen Geburt oder einer Adoption, der Verteilung des Elternurlaubs zwischen den beiden Elternteilen.


- Geburt eines Kindes: Elternurlaub für ein Jahr, der zweimal verlängert werden kann und spätestens einen Tag vor dem 3. Geburtstag des Kindes endet.

- Zwillingsgeburt: Elternurlaub von einem Jahr, der zweimal verlängert werden kann und dessen Ende spätestens zum Zeitpunkt des Eintritts in den Kindergarten erfolgen muss.

-Geburt von drei oder mehr Babys: Fünfmal verlängerbarer einjähriger Elternurlaub, dessen Ende spätestens am Tag vor dem 6. Geburtstag des Kindes liegen muss.


-Adoption: Der Urlaub beträgt höchstens drei Jahre, wenn das Kind bei seiner Adoption weniger als drei Jahre alt war, und höchstens ein Jahr, wenn das Kind mehr als drei Jahre alt und unter 16 Jahre alt war von seiner Ankunft im Foyer.

4 / Er wird nicht bezahlt, aber die Eltern erhalten Unterstützung von CAF

Das Gesetz sieht nicht vor, dass der Arbeitgeber die Löhne während des Elternurlaubs beibehält. Einige Unternehmen haben spezielle Bestimmungen, und es ist Sache jedes Mitarbeiters, sich zu erkundigen, insbesondere, ob das Unternehmen ein Zeitsparkonto (MEZ) eingerichtet hat, das dann vom Mitarbeiter verwendet werden kann.

Eltern in Elternzeit können jedoch das von CAF gezahlte "Shared Child Education Benefit" (PréPare) beantragen. Diese Zulage ersetzt die bisherige "Ergänzung zur freien Wahl der Tätigkeit" und gleicht den Einkommensverlust aus. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass diese Zulage für jeden Elternteil für einen Zeitraum von 6 Monaten bis zum ersten Geburtstag des Kindes gezahlt wird, während der Urlaub drei Jahre dauern kann.


Seine Menge variiert je nach dem Prozentsatz der möglicherweise aufrechterhaltenen Aktivität:

-Totale Einstellung der Tätigkeit: 396,01 Euro pro Monat

-Teilzeitbeschäftigung: 256,01 Euro pro Monat für Halbzeit oder weniger, 147,67 Euro für Arbeitsstunden zwischen 50 und 80%

5 / Elternurlaub kann vom Arbeitgeber nicht abgelehnt werden

Elternurlaub ist ein Recht, und laut Gesetz kann der Arbeitgeber den Arbeitnehmer unabhängig von der Art des Geschäfts und seiner Belegschaft nicht ablehnen. Dieser ist jedoch verpflichtet, ihm per Einschreiben mit Rückschein oder per Hand das Abreisedatum und die Dauer des Urlaubs mitzuteilen. Ein Monat vor Ende des Mutterschaftsurlaubs, wenn der Elternurlaub oder der Adoptionsurlaub sofort in Anspruch genommen wird, zwei Monate vor Beginn, wenn er später beginnt. Jede Änderung, Erweiterung, Teilzeitwiederaufnahme unterliegt den gleichen Bedingungen.

Zu lesen:

Wie finde ich die richtige Nanny?

30 originale Geburtsanzeigen auf Pinterest entdeckt

Kinderbetreuung: alle unsere guten Pläne

Elternzeit: Wo muss ich was wann beantragen? (2) | Anja Pallasch, Anne Nina Simoens | LitLounge.tv (March 2021)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Ein Lied über das Blut von Frauen, du musstest es wagen!

Mangel an Butter und Honig: Was ist los?