5 Schritte zum schönen Rasen

Mähen Sie Ihren Rasen richtig

Mähen ist ein wesentlicher Schritt, um einen schönen Rasen zu haben. Dies verleiht ihm in der Tat seine Homogenität. Darüber hinaus hilft regelmäßiges Mähen, das Gras zu verdicken. Darüber hinaus verringert das Mähen den Wasserbedarf des Rasens und verhindert, dass Unkraut wächst. Um wirklich effektiv zu sein, muss das Mähen jedoch nicht radikal sein: Es ist in der Tat vorzuziehen, wenig zu mähen, aber häufig, anstatt gelegentlich und häufig. Und wissen Sie, ein kurzes Gras ist schädlich für die Artenvielfalt: Insekten finden dort keine Zuflucht! Planen Sie daher, den Rasenmäher im Durchschnitt alle zwei Wochen laufen zu lassen, um das Gras zu halbieren (oder sogar zu zwei Dritteln), um Stränge von etwa 5 bis 6 Zentimetern zu erhalten. Um Ihren Rasen im Sommer zu pflegen, lassen Sie das Gras etwas länger stehen, damit es trockener wird. Um das beste Mähen zu erzielen, achten Sie darauf, Kurs und Richtung zu ändern, damit die Grashalme nicht immer in die gleiche Richtung geschnitten werden. Schützen Sie sich zum Schluss die Sammlung und lassen Sie das Mähgras an Ort und Stelle: Der darin enthaltene Stickstoff bereichert den Boden auf natürliche Weise. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie es mit einem Rechen gut verteilen, damit es den Boden nicht verstopft.

Füttere deinen Rasen

Achten Sie darauf, Ihren Rasen zu füttern, damit er richtig wächst. Es ist auch möglich, es mit einem Dünger zu düngen. Verwenden Sie idealerweise einen organischen Dünger, der speziell für Rasenflächen in Gartencentern entwickelt wurde. Verwenden Sie einen Dünger auf der Basis von Stickstoff, Phosphor und Kalium (siehe Gebrauchsanweisung für die empfohlene Dosierung). Bei richtiger Ausführung kann das Gras widerstandsfähiger werden. Damit Ihr Rasen auch Krankheiten, Insekten und Witterungseinflüssen besser widerstehen kann, sollten Sie einen Rasen wählen, der vorzugsweise eine Mischung aus mehreren Grassorten enthält. Es gibt keinen außer Rasen. Wählen Sie je nach Region einen grasreichen Rasen.

Gießen Sie Ihren Rasen gründlich

Der Rasen braucht dringend Wasser, um grün zu bleiben. Sobald die Farbe grau wird oder sich die Strähnen kräuseln, fehlt dem Gras Wasser. Ein neu bepflanzter Rasen (wählen Sie einen dürretoleranten Schwingelrasen, ideal für April bis Mai) sollte täglich, abends oder besser morgens bewässert werden (um dies zu vermeiden) Wasser verdunsten lassen) .Nach der Aussaat bei schönem Regen gießen und den Boden zehn Tage lang gut feucht halten.Für gut eingewachsene Rasenflächen reicht eine vollständige und ausreichend lange Bewässerung einmal pro Woche aus Achtung, es ist nicht sinnvoll, einen sehr großen Rasen zu gießen ... Es muss zugegeben werden, dass im Sommer, insbesondere im Juli, das Gras nicht von seiner besten Seite ist und unter der Hitze leidet, Buch Bewässerung in unmittelbarer Nähe des Hauses, Sprossen bei Trockenheit bis zu 7 cm wachsen lassen.


Unkraut beseitigen

Es ist auch wichtig, Unkräuter vor der Aussaat zu entfernen, aber auch danach, um den Rasen zu pflegen. Sie können dies methodisch von Hand tun oder einen Wurzelzieher (oder, falls dies nicht der Fall ist, ein Messer) verwenden, um das Entwurzeln von Pflanzen wie Löwenzahn zu erleichtern. Es ist auch möglich, ein selektives Unkrautbekämpfungsmittel zu verwenden. Verwenden Sie außerdem zweimal im Jahr, vorzugsweise im Frühjahr und Herbst, einen Vertikutierer, um das Moos zu entfernen.

Lüften Sie Ihren Boden

Verwenden Sie eine Spatengabel, um Löcher zu bohren und groben Sand hineinzugleiten, damit Ihr Rasen richtig atmen und somit gut wachsen kann. Einerseits wird das Wasser besser in den Boden eindringen, andererseits werden die Wurzeln mit Sauerstoff angereichert. Zögern Sie im Allgemeinen nicht, den Boden zu lockern. Zögern Sie nicht, im Frühjahr (Ende April bis Anfang Mai) und im Herbst (Mitte September) ein- oder zweimal im Jahr erneut zu säen, um Ihren Rasen richtig zu pflegen.

Lesen Sie auch:
Pflegen Sie Ihren Rasen im Sommer
Pflegen Sie Ihren Rasen nach dem Sommer

⋙ Der Geruch von geschnittenem Gras, den wir so lieben, ist eigentlich ein SOS

Rasenpflege: In 6 Schritten zum perfekten Rasen - GartenXXL (Juni 2021)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Ramadan: 10 Empfehlungen zur Reduzierung von Gesundheitsrisiken

Funktioniert ein großer Hund in einer Wohnung?