30, 40, 50 Jahre: Welches Pflanzenöl für mich?

Um 30: ein Ausgleichsöl

Nicht komedogene Öle, die reich an Vitaminen B und E (starke Antioxidantien) sind, sind sehr wirksam, um überschüssigen Talg zu reinigen und zu bekämpfen. Wette auch auf diejenigen, die enthalten Zink (wie Nigella), wenn Sie anfällig für entzündliche Akne sind. Jeden Abend auf feuchter Haut einmassieren, dabei die Augenpartie aussparen.

Bei 40: ein erholsames Öl

Um Falten und feine Linien zu glätten, tragen Sie zwei- bis dreimal pro Woche ein Pflanzenöl auf die feuchte Haut auf Omega 6, Beschützer und Reparateureaber auch Vitamin E, eine Barriere gegen freie Radikale. Erhitzen Sie ein paar Tropfen in Ihren Händen und massieren Sie sie 2 Minuten lang auf Gesicht und Hals.

Mit 50: ein pflegendes Öl

Wählen Sie eine Öl reich an essentiellen Fettsäuren : Sie stellen die Lipidbarriere wieder her und regenerieren die Haut tief. Für eine vereinfachte Anwendung drei bis vier Tropfen in Ihre Tagescreme einarbeiten. Ideal zur Stärkung der täglichen Ernährung.


⋙ Entdecken Sie unsere Auswahl der derzeit besten Pflanzenöle

Lesen Sie auch:

⋙ Der Zaubertrick, um pflanzliche Öle auf die Haut einzudringen

⋙ Akne, Psoriasis, Ekzeme… 5 ätherische Öle gegen Hautprobleme

⋙ Natürliches Anti-Falten-Mittel: Wetten Sie auf ätherische und pflanzliche Öle

Mitte 30 und Single. Keine Panik! (April 2021)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Cristiano Ronaldo der Vergewaltigung beschuldigt: das Dokument, das ihn überwältigt

Simpl'Express: die neuen Weight Watchers - Wie geht es weiter?